Uraufführung online

Musikalischer Online Salon mit neuem Stück Ursprünglich war das nicht beabsichtigt gewesen – die Uraufführung von »A synder'd vastness« (deutsch: »Eine ausgebrannte Leere«, 2020 / 21 entstanden) von Ian Wilson sollte eigentlich am 17. März in einem Konzert stattfinden. Nachdem dieses aber abgesagt werden mußte, bekam die Aufführung des Stückes im Rahmen der Musikalischen Online … Uraufführung online weiterlesen

Kalkül, Methode, Harmonie

Schon in den Aufführungen der Reihe »Alte Meister«, welche die Neuen (musikalischen) Blätter vollständig verfolgt haben, war Iannis Xenakis‘ »nomos alpha« ein Höhepunkt gewesen. Am Dienstag fand das Werk im Musikalischen Online Salon von Matthias Lorenz eine neue Widerspiegelung. Die Teilnehmerzahl des MOS ist weiter gewachsen, diesmal waren acht aktive Mitwirkende permanent dabei, eine Teilnehmerin … Kalkül, Methode, Harmonie weiterlesen

Nächster Schritt: CD

ARD-Musikpreisträger Friedrich Thiele legt erste Aufnahme vor Preise hat der Dresdner Cellist Friedrich Thiele schon viele gewonnen, den wohl wichtigsten beim ARD-Musikwettbewerb 2019. Genaugenommen waren es dort gleich drei: ein zweiter Preis (gesamt), der Publikumspreis sowie jener für die beste Interpretation des Auftragswerkes. Seitdem hat seine internationale Karriere noch einmal an Fahrt gewonnen. Friedrich Thiele … Nächster Schritt: CD weiterlesen

Gilberto Agostinho »Jamais vu«

Zweiter Musikalischer Online Salon Mit zwei Fassungen des Stückes »Jamais vu« (französisch für »nie gesehen«) fand Matthias Lorenz‘ Musikalischer Online Salon am Dienstag seine Fortsetzung. Im Mittelpunkt stand ein Werk, das der brasilianische Komponist Gilberto Agostinho 2017 für ihn geschrieben hatte – eines, das es in theoretisch beliebig vielen Fassungen gibt. Matthias Lorenz hatte die … Gilberto Agostinho »Jamais vu« weiterlesen

Für Überraschungen offen

Matthias Lorenz hat Musikalischen Online Salon begonnen Als im vergangenen Jahr die Konzerthäuser und Veranstaltungsorte schlossen, zog auch der Cellist Matthias Lorenz ins Internet um. In drei Konzerten war er live via YouTube zu erleben und setzte seine Soloreihe virtuell fort. Von den Zuhörern blieben im Wesentlichen zwei Kritikpunkte: die Akustik bzw. der Klang und … Für Überraschungen offen weiterlesen

Dresdens Musik hat einen wichtigen Unterstützer verloren

Am Silvestertag verstarb Lothar Richter Zweitausendzwanzig werden viele nicht in bester Erinnerung haben. In jedem Fall war es ein kompliziertes, schwieriges Jahr. Es verabschiedete sich am Silvestertag mit dem herben Verlust eines wichtigen Musikfreundes. Kunstsinniger Initiator: Lothar Richter, Photo: privat Den in Altleubnitz aufgewachsenen Dr. Lothar Richter hatte es in die Welt hinaus gezogen. Beruflich … Dresdens Musik hat einen wichtigen Unterstützer verloren weiterlesen

Der musikalische Online-Salon

Neues Projekt von Matthias Lorenz Der Cellist Matthias Lorenz hat ein neues Projekt: Den musikalischen Online-Salon. Wer seine Koronzerte live besucht hat, konnte dort auch den Chat verfolgen. Neben Zuhörern waren auch immer Komponisten der aufgeführten Stücke dabei. Vor allem im Nachklang der Musik gab es noch eine angeregte Diskussion um Stücke und Aufführung. Diese … Der musikalische Online-Salon weiterlesen

Rückkehr des Capell-Compositeurs

Uraufführung der Sächsischen Staatskapelle im Radio Musikalische Kernregionen oder Zentren wie Dresden können noch in Zeiten der Einschränkungen von ihrer Substanz zehren – wenn diese unbeschädigt ist. Ihr Publikum erreichen Musiker derzeit zwar fast nur via Internet oder Radio, mitunter entstehen dabei trotzdem beachtenswerte und hochwertige Produktionen. Am vergangenen Freitag nahm die Sächsische Staatskapelle Dresden … Rückkehr des Capell-Compositeurs weiterlesen

Schütz gestern, heute, morgen

Heinrich Schütz Musikfest Die letzte Woche war für das Heinrich Schütz Musikfest eine äußerst glückliche und erfolgreiche. Trotz erheblicher Hindernisse konnte der Veranstalter Mitteldeutsche Barockmusik e. V. alle Konzerte durchführen. Glück allein war dies nicht, vielmehr einem Höchstmaß an Organisation und Flexibilität geschuldet. Wie schon oft blickte das Fest nicht nur zurück in die Zeit … Schütz gestern, heute, morgen weiterlesen