In sich geschlossen

Sächsische Staatskapelle mit Beethovens Tripelkonzert und Brahms‘ vierter Fast wäre es ein Aufführungsabend gewesen, eines jener vom Tonkünstlerverein Dresden initiierten Konzerte, in denen man gerne neue Dirigenten erprobt und Solisten aus den eigenen Reihen nach vorne läßt. Doch dieser Abend bzw. Vormittag war größer. Mit Myung-Whun Chung war kein unbekannter als Dirigent und Pianist gekommen, … In sich geschlossen weiterlesen

Eckpunkte des Repertoires

Dmitri Jurowski beim Aufführungsabend der Sächsischen Staatskapelle Ist es tatsächlich schon über drei Jahre her, daß Dmitri Jurowski zu Gast bei der Sächsischen Staatskapelle gewesen ist? Damals hatten Siegfried Matthus‘ »Der Wald«, das Zwischenspiel aus Dmitri Schostakowitschs »Lady Macbeth von Mzensk« sowie Franz Schrekers Kammersinfonie für 23 Soloinstrumente auf dem Programm gestanden. Auch am Montagabend … Eckpunkte des Repertoires weiterlesen

Übergreifende Musizierstunde

1. Kammerabend der Sächsischen Staatskapelle Zum Auftakt der unter dem Namen des Tonkünstler-Vereins zu Dresden veranstalteten Kammermusik gab es gestern in der Semperoper Stücke aus unterschiedlichen Epochen zu hören. Dabei waren – wie so oft – musizierende Gäste eingeladen. Zudem war es eine Gelegenheit, vom üblichen Instrumentarium der Kapelle einmal abzuweichen. Denn letztlich sind die … Übergreifende Musizierstunde weiterlesen

Gipfeltreffen

Sonderkonzert der Sächsischen Staatskapelle zum Gründungstag mit Herbert Blomstedt Ob nun Geburts- oder Gründungstag – für den 23. September ist bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden ein Sonderkonzert fest im Programm eingeschrieben. Da nach wie vor nicht jeder Platz im Saal der Semperoper besetzt sein darf, gab es gestern eine zweite Aufführung vorab. Ob Werkbezüge nun … Gipfeltreffen weiterlesen

Beethovens Phänomene

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden setzen mit dem Abschluß ihres Beethovens-Zyklus‘ ein Achtungszeichen Ob es unter »normalen Umständen« eine solche Programmfolge mit Ludwig van Beethovens achter und neunter Sinfonie wie am vergangenen Wochenende in der Semperoper wohl gegeben hätte? Vielleicht. Vielleicht hätte Christian Thielemann die ungewohnte Kombination auch so mehr gemocht, als daß … Beethovens Phänomene weiterlesen

Zwischen Sehnsucht und Museum

Spielzeitauftakt in der Semperoper mit dem Gustav Mahler Jugendorchester Das eine war absehbar: Daß sich ein Programm mit Auszügen aus »Tristan und Isolde« und Schostakowitschs zehnter Sinfonie wohl nicht realisieren lassen würde. Mit den Wesendonck-Liedern und Beethoven V. war dennoch ein attraktives Programm gefunden. Etwas erschreckend wirkte allerdings die Leere im Saal. Nicht mangelnder Nachfrage … Zwischen Sehnsucht und Museum weiterlesen

Bemerkenswerte Debuts

Dominik Beykirch (Dirigent) und Robert Lis (Violine) im Aufführungsabend der Sächsischen Staatskapelle Den Aufführungsabend am Montag in der Semperoper wird so schnell niemand vergessen. Einerseits wegen der beiden Hauptakteure, andererseits wegen des Programms. Dominik Beykirch, seit dieser Spielzeit Chefdirigent in Weimar, stellte zunächst seine Sicht auf Beethoven vor und sorgte für eine äußerst klarsichtige Egmont-Ouvertüre. … Bemerkenswerte Debuts weiterlesen

Nachholen mit kompletter Umstellung

Kammerabend der Sächsischen Staatskapelle Eigentlich sollte es der achte sein, »8. Kammerabend« stand auch auf dem Programmheft, allerdings hat gut die Hälfte dieser Abende gar nicht stattfinden können. Doch die Musiker der Sächsischen Staatskapelle Dresden zeigten sich flexibel, gewohnt flexibel, muß man sagen, denn noch bis vor kurzem wurden die genauen Programme der Kammerabende nicht … Nachholen mit kompletter Umstellung weiterlesen

Erbe verpflichtet

12. Internationale Schostakowitsch-Tage Gohrisch Vor elf Jahren begann die Geschichte der Internationalen Schostakowitsch-Tage Gohrisch. Der Künstlerische Leiter Tobias Niederschlag und sein Team haben bisher bemerkenswertes auf die Beine gestellt – und es wird bemerkt. Nicht zuletzt, weil hochkarätige Gäste und Preisträger nach Gohrisch nahe Pirna kommen. In diesem Jahr kamen sie allerdings pandemiebedingt ins Festspielhaus … Erbe verpflichtet weiterlesen