Rückkehr des Capell-Compositeurs

Uraufführung der Sächsischen Staatskapelle im Radio Musikalische Kernregionen oder Zentren wie Dresden können noch in Zeiten der Einschränkungen von ihrer Substanz zehren – wenn diese unbeschädigt ist. Ihr Publikum erreichen Musiker derzeit zwar fast nur via Internet oder Radio, mitunter entstehen dabei trotzdem beachtenswerte und hochwertige Produktionen. Am vergangenen Freitag nahm die Sächsische Staatskapelle Dresden … Rückkehr des Capell-Compositeurs weiterlesen

Vorgezogenes Sonderkonzert

Sächsische Staatskapelle empfing Julia Fischer Eigentlich hätte das Konzert heute (Dienstag) stattfinden sollen, Christian Thielemann, seine Sächsische Staatskapelle und Nikolaj Szeps-Znaider wollten Strauss, Beethoven und Schumann spielen – doch dann … … mußten sie schnell reagieren. Abschiedsgesten oder -worte, auch »richtige«, können auf die Stimmung drücken. Insofern waren die spontane Entscheidung und blitzartige Realisierung, das … Vorgezogenes Sonderkonzert weiterlesen

Mit dem ehemaligen Capell-Virtuosen im Kulturpalast

Rudolf Buchbinder beim Sonderkonzert der Sächsischen Staatskapelle Während seiner Residenz hatte Rudolf Buchbinder vom Flügel aus Konzerte mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden geleitet und dabei alle fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens aufgeführt, knapp zwei Jahre später kam er für jenes in G-Dur (Nr. 4) noch einmal zurück – unter ganz anderen Umständen. Das galt auch … Mit dem ehemaligen Capell-Virtuosen im Kulturpalast weiterlesen

Mehr als Schokolade

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle zelebrieren dritten Beethoven-Abend Mit der Aufführung der sechsten und siebenten Sinfonie setzt Christian Thielemann seinen Beethoven-Zyklus derzeit fort. »Ein episches Maiengrün und entfesselte Energien« hat er das Programm in seinem gerade erschienenen Buch »Meine Reise zu Beethoven« übertitelt, und sagt es damit so treffend, wie sich aus dieser Sicht … Mehr als Schokolade weiterlesen

Dresden Chamber Soloists gehen in die zweite Runde

Neue Aufnahme in Vorbereitung, Sonntag in der Matinée vorhören Die Initiation oder Initiative ist wichtig, um etwas zu beginnen, für einen Anstoß zu sorgen. Doch nicht immer bringt dieser Anstoß den Stein ins Rollen. Nachhaltigkeit entsteht erst, wenn eine Fortsetzung gelingt. In der Biologie wird eine Art erst dann als solche anerkannt, wenn sie sich … Dresden Chamber Soloists gehen in die zweite Runde weiterlesen

Sinfonische Brüder

Sächsische Staatskapelle verschenkt zum Geburtstag Brahms und Dvořák Es ist schon verblüffend, wie nah sich manche Werke sind, selbst wenn sie keine direkten Bezüge oder Zitate aufweisen. Der Beginn von Johannes Brahms‘ erstem Klavierkonzert und Antonín Dvořáks siebenter Sinfonie – beide übrigens in d-Moll – scheint zunächst aus einer ähnlichen Idee zu schöpfen, wie Myung-Whun … Sinfonische Brüder weiterlesen

»Meinem lieben, unvergeßlichen Freund gewidmet«

Sir András Schiff dedizierte sein Capell-Recital Peter Schreier »Normalerweise« wäre so vieles anders, als es momentan ist. Sitzpläne und Konzertformate gehören zu den offensichtlichen Anpassungen, doch darf man vermuten, daß der aktuelle Capell-Virtuos Sir András Schiff sein Sonntagsrezital »sonst« vielleicht auf zwei verschiedenen Flügeln gespielt hätte. Neben dem Bösendorfer 280VC hätte er vielleicht einen Bechstein … »Meinem lieben, unvergeßlichen Freund gewidmet« weiterlesen

Variantenreicher Saisonbeginn, Teil 2

Sächsische Staatskapelle beginnt mit Wagner und Strauss Obwohl manches anders ist in diesem Jahr, sind bestimmte »Faktoren« geblieben: Der Spielzeitbeginn ist (in der Regel) Chefsache und bringt die Hausheiligen auf die Bühne. Seinen Bruckner-Zyklus hat Christian Thielemann glücklicherweise längst abgeschlossen, denn der wäre unter den derzeitigen Umständen sicher nicht möglich gewesen. Doch mit Werken von … Variantenreicher Saisonbeginn, Teil 2 weiterlesen

Variantenreicher Saisonbeginn, Teil 1

Musiker des Gustav Mahler Jugendorchesters eröffnen Spielzeit der Sächsischen Staatskapelle Dresden Seit vielen Jahren mittlerweile besteht die Tradition, daß das Gustav Mahler Jugendorchester am Vortag oder – wie im vergangenen Jahr – am Vormittag des Spielzeitbeginns bei der Sächsischen Staatskapelle in der Semperoper einkehrt. Nicht nur namhafte Solisten und Dirigenten stehen dann auf dem Programm, … Variantenreicher Saisonbeginn, Teil 1 weiterlesen

Stürmisch, aber wohldurchdacht

Sächsische Staatskapelle und Christian Thielemann kehren mit einem Beethoven-Sonderkonzert zurück Ein gutes halbes Jahr ist es her, daß Christian Thielemann seinen Beethoven-Zyklus mit den Sinfonien eins, zwei und drei begann. Auch am Sonnabend sollte in der Semperoper Beethoven erklingen, allerdings das fünfte Klavierkonzert (Pianist: Krystian Zimerman) und – an dessen 93. Geburtstag – mit dem … Stürmisch, aber wohldurchdacht weiterlesen