Ein Abend für den Organisten

Thierry Escaich spielte mit der Philharmonie – nicht nur Escaich Residenzkünstler Thierry Escaich übernahm in den Sinfoniekonzerten der Dresdner Philharmonie am Wochenende nicht nur zweimal die Solistenrolle, er spielte sein Instrument auch nach der Pause in Edward Elgar »Enigma-Variationen«. Thierry Escaich, Photo: © Marie Rolland Zu Beginn stand Thierry Escaich zwar nicht ohne Orchester im … Ein Abend für den Organisten weiterlesen

(Zu) viel Farbe

Quatuor Ébène begeistert bei seiner Rückkehr das Dresdner Publikum So schön und gelungen der neue Konzertsaal der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast auch ist – für Kammermusik eignet er sich nicht wirklich. Akustisch einwandfrei, nimmt er schon in seiner Größe dem Anlaß die Intimität. Leider verstärkte sich das gestern noch um zwei Grade: die überflüssige, wechselnde … (Zu) viel Farbe weiterlesen

Herzschlag in lichter, luftiger Weite

Augustin Hadelich kehrte am Wochenende zur Dresdner Philharmonie zurück Der deutsch-amerikanische Geiger Augustin Hadelich ist in Dresden bei Orchester wie Publikum scheinbar gleichermaßen beliebt. Immer wieder wird er seit seinem Auftritt 2017, damals auf der Interims-Spielstätte des Schauspielhauses (Dirigent: Juanjo Mena), eingeladen. Damals spielte er das zweite Violinkonzert von Béla Bartók und servierte einen romantischen … Herzschlag in lichter, luftiger Weite weiterlesen

Zauberlehrlinge und -meister

Dresdner Philharmonie erzählt von Anfängen und Abschlüssen Jedem Anfang soll bekanntlich ein Zauber innewohnen, aber auch ein geglückter Abschluß kommt nicht ohne aus – und überhaupt: steht der Zauber nicht am Beginn von allem? Dejan Lazić, Photo: © Lin Gothoni Lionel Bringuier setzte am Freitagabend im Dresdner Kulturpalast auf die Zauberwirkung effektvoller Umschwünge und Farbwechsel, … Zauberlehrlinge und -meister weiterlesen

Erst Feuer und Fuge, dann auf den Jahrmarkt

Thierry Escaich mit gleich zwei Residenzen bei der Dresdner Philharmonie Der französische Organist Thierry Escaich hat quasi vom ersten Moment – noch in Abwesenheit – dazu beigetragen, die Konzertsaalorgel des Dresdner Kulturpalastes zu erschließen. Schon in den ersten Programmen spielte der damalige Palastorganist Olivier Latry aus Escaichs »Évocation« – mittlerweile ist der Titularorganist an St.-Étienne-du-Mont … Erst Feuer und Fuge, dann auf den Jahrmarkt weiterlesen

Vollendet? Unfaßbar?

Kent Nagano kehrte mit Mahler zur Dresdner Philharmonie zurück Im Mai hatte Kent Nagano mit der Dresdner Philharmonie für Aufhorchen in der Dresdner Frauenkirche gesorgt (Bruckner 6, NMB berichteten), jetzt kehrte er zurück und nahm sich im Kulturpalast ein Werk vor, das noch ein wenig größer, maßloser, unfaßbarer ist: Gustav Mahlers letzte vollendete Sinfonie. Wobei … Vollendet? Unfaßbar? weiterlesen

Vital und flexibel

Kreuzchorvesper zur Amtseinführung von Martin Lehmann Vesperveranstaltungen sind oft eine Art Kreuzungspunkt, eine Begegnungsstätte: einerseits eine (»leichtere«) Andacht, andererseits durch ein attraktives musikalisches Programm auch für Menschen interessant, die nicht gläubig sind. Wenn sie noch dazu besonderen Anlässe folgen oder vorausgehen, kann es ungemein festlich werden. Die gestrige Kreuzchorvesper war nicht nur auf den bevorstehenden … Vital und flexibel weiterlesen

Respekt und Klang

Marek Janowski sorgt bei der Dresdner Philharmonie für ein Aufeinandertreffen von Alban Berg und Anton Bruckner Nach der Wiedereröffnung des Kulturpalastes 2017 kehrte Marek Janowski nicht nur zu dem Orchester zurück, das schließlich (erneut) »seines« wurde, er trug damals gerade mit seinen Brucknerinterpretationen wesentlich dazu bei, den neuen Konzertsaal akustisch zu erschließen – selbst ein … Respekt und Klang weiterlesen

Schöpfung und Aufklärung

Dresdner Philharmonie beschloß die Spielzeit mit Haydn Was für einen Spagat haben der Komponist Joseph Haydn und sein Textdichter Gottfried van Swieten da hingelegt: ein Werk der Aufklärung, das die Schöpfungsgeschichte darstellt – wobei die Textvorlage John Miltons (»Paradise lost«) nach der Schöpfung gleich den Sündenfall, also den Verlust des Paradieses, schildert – ein Stück, … Schöpfung und Aufklärung weiterlesen