Ohrenputz in der Kreuzkirche

Wolfgang Capek verzückt Orgelpublikum Die erste Überraschung gab es schon vor Beginn: Wer zum Gespräch »Unter der Stehlampe« wollte, mußte sich frühzeitig in die Schlange einreihen, um rechtzeitig drinnen zu sein. Und der Besucherstrom riß nicht ab, so daß am Ende gar die Programmhefte ausgingen – das gab es lange nicht. Hatte nur der Blick … Ohrenputz in der Kreuzkirche weiterlesen

Vertrauen in Wort und Klang

Letzte Kreuzvesper vor der Sommerpause Der Häufigkeit des Auftretens nach könnte man das Vocal Concert Dresden als zweites »Hausensemble« zählen. Immerhin war sein Gründer und Leiter Peter Kopp lange Jahre auch Chordirigent des Kreuzchores. Vor dem fünften Sonntag nach Trinitatis brachte er Musik vor allem des 17. Jahrhunderts mit in die Kreuzvesper. Die Hinterfragung des … Vertrauen in Wort und Klang weiterlesen

Noch ein »Rückkehrer«

Dresdner Orgelzyklus wird fortgesetzt Zwar sind wir noch weit entfernt vom normalen Kulturleben, großen Sinfoniekonzerten oder Opernvorstellungen, aber hier und da sprießen wieder manche Konzertangebote hervor. Viele sind von freien Musikern oder Kirchgemeinden organisiert, die Dresdner Kreuzkirche zeigte und zeigt in der Corona-Zeit ebenso Präsenz – man kann den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern nur Dank … Noch ein »Rückkehrer« weiterlesen

Endlich wieder anstehen!

Kreuzvesper erstmals wieder mit Beteiligung von Kruzianern Die Dresdner Kreuzkirche hatte schon vor drei Wochen den virtuellen Raum verlassen, um ihre Türen wieder für Besucher zu öffnen. Mit deren Koordinierung hatte man also bereits Erfahrung, als nun zum Pfingstwochenende erstmals wieder Kruzianer beteiligt waren. Statt des gesamten Chores allerdings nur die Männerstimmen, auch die Werke … Endlich wieder anstehen! weiterlesen

Offene Türen

Kreuzvesper wieder mit Publikum Am Wochenende konnte die Kreuzkirche für Vesper und Gottesdienst zum Sonntag Kantate wieder öffnen. Daß dabei Auflagen eingehalten werden mußten (Abstand halten, Masken tragen), war selbstverständlich. Um so mehr freute es, daß es im Programm zu keiner Einschränkung gekommen war – mit kleinen Abweichungen fand es wie im Jahresheft angekündigt statt. … Offene Türen weiterlesen

»Nacht der Passion« in der Kreuzkirche

Neue Formate statt Ausfall Musik wie die Passionen zur Osterzeit gehören zu den seit langem gepflegten Traditionen der Dresdner Kreuzkirche, über Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte gewachsen, wie die seit 1371 gefeierten Kreuzvespern. Doch wichtiger ist wohl, woran jeder in seiner Lebenszeit teilnehmen kann. In diesem Jahr ist diese Teilnahme nicht möglich, zumindest nicht wie gewohnt. … »Nacht der Passion« in der Kreuzkirche weiterlesen

Digitale Welten

Vielfalt, doch oft nur Surrogate Mit den Erfahrungen der letzten Wochen kann man sagen: es gibt ein mittlerweile vielfältiges kulturelles Angebot im Netz, und doch ist dies natürlich kein gleichwertiger Ersatz. Andererseits sollte man nicht unterschätzen, daß ein Nebeneffekt solcher online-Programme oft auch darin besteht, einen Kontakt bestehenzulassen, selbst dann, wenn »nur« eine Künstler-Zuschauer-Beziehung besteht. … Digitale Welten weiterlesen

Mit Passion

Auf und Ab in Zeiten der Turbulenzen Ich hatte noch nie viel übrig für die Sommerzeit, noch weniger für die lästige Zeitumstellung – gerade jene im März sorgt immer für gehöriges Durcheinander im Zeitgefühl von Mensch und Tier. Doch momentan ist unser Kalender noch ganz anders aus dem Lot, denn wichtige Bezugspunkte fehlen. Wissen Sie … Mit Passion weiterlesen

»Paulus« als innere Einkehr und Mahnung

Gedenkkonzert mit dem Kreuzchor In jedem Jahr erinnern Dresdner Institutionen um den 13. Februar an die Zerstörung der Stadt am Ende des Zweiten Weltkrieges. Dabei kann sich durchaus ein Zwiespalt zwischen dem Gedenken und den gepflegten Traditionen bzw. des Dresden-Mythos‘ ergeben – worauf richtet sich unser Fokus? Der Kreuzchor verlegte sein Konzert zum Jahrestag diesmal … »Paulus« als innere Einkehr und Mahnung weiterlesen