Ein Königreich für ein Horn!

Alessio Allegrini brilliert erneut im Konzert beim Moritzburg Festival Nach seinem sagenhaften Mozart-Auftritt am Donnerstag legte der italienische Hornist Alessio Allegrini gestern gleich noch einmal nach – mit einem Landsmann, den er als »Wunschmusik« ins Programm gebracht hatte: Luigi Cherubini, der als Name dem Musikfreund wohlbekannt ist, meist jedoch eher durch die Literatur (oder Kritik) … Ein Königreich für ein Horn! weiterlesen

Je kühler der Abend desto glühender die Musik

Moritzburg Festival ist in den 30. Jahrgang gestartet Die Terrasse hinter dem Moritzburger Jagdschloß ist die neue Normalität beim Moritzburg Festival. Keine Beschränkungen, keine Berührungsängste – im dritten Jahrgang zeigte sich das Bühnenzelt zum Eröffnungskonzert am Sonnabend erneut von seiner besten Seite. Tom Fecher ist wieder der Meister des guten Tons und sorgt dafür, daß … Je kühler der Abend desto glühender die Musik weiterlesen

Ungeheures im Alten Pumpenhaus an der Marienbrücke

Gastbeitrag von Magdalena Flügge Am 26. Juli 2022 setzte der Dresdner Kammerchor unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann  seine neue Reihe der Pumpenhausmusiken mit „#3: Feuer“ fort Es ist ein Insider-Publikum gewesen, welches an diesem endlich weniger heißen Sommerabend zum Alten Pumpenhaus an der Dresdner Marienbrücke gepilgert war. Dazu zählten so manche aktive aber auch … Ungeheures im Alten Pumpenhaus an der Marienbrücke weiterlesen

Nacht und Schatten

Zweites Abendkonzert beim Moritzburg Festival Die Analogie zum Eröffnungskonzert am Vorabend war verblüffend – erneut steigerten sich die Teilnehmer des Moritzburg Festivals über die drei gebotenen Werke in der Ausdruckskraft, wieder war ein Klavierquintett der krönende Abschluß. Teils lag das sicher an Beteiligten. Zumindest muß man unzweifelhaft konstatieren, daß ein Pianist wie Andrea Lucchesini der … Nacht und Schatten weiterlesen

Panflöte trifft Jehmlich-Orgel

Bergfest beim Dresdner Orgelsommer Photo: Sebastian Pachel Der Begriff »panische Angst«, glaubte meine Sitznachbarin mich erinnern zu müssen, hätte seinen Ursprung beim Hirtengott Pan. (Unglaublich! Wußte sie etwa nicht, wie oft, lange und tief ich mich allein mit Claude Debussys »Syrinx« auseinandergesetzt habe?) Tatsächlich soll Pan der Nymphe Syrinx nachgestellt sein, weshalb sich diese – … Panflöte trifft Jehmlich-Orgel weiterlesen

Meereswogen und Vogelgesang beim Abschlußfest

Prager Letní slavnosti staré hudby in der Sankt Simon und Judas Kirche beendet Es ist bereits das 23. Letní slavnosti staré hudby, das Sommerfest für Alte Musik in Prag gewesen, das am Donnerstag mit dem Abschlußkonzert des Collegium Marianum zu Ende ging. Naheliegend war, dafür ein besonderes Programm zusammenzustellen. Und so waren neben Jana Semerádová, … Meereswogen und Vogelgesang beim Abschlußfest weiterlesen

Wenn Stimmen und Stimmung eng verwoben sind

Latvian Voices zu Gast in der Dresdner Annenkirche Nicht nur für den Veranstalter war es ein besonderer Augenblick: Mit dem Konzert am Sonntagnachmittag in der Annenkirche begann eine neue Konzertreihe (nicht nur) in Dresden, die Musikfreunden künftig berührende Erlebnisse verschaffen will. Das zumindest ist der Anspruch von Christian Hacker und Steffen Schuster. Zum Auftakt luden … Wenn Stimmen und Stimmung eng verwoben sind weiterlesen

Very british, very delight

Organist der Westminster Abbey in Dresden zu Gast Wer bei dem offiziellen Programmtitel »Aus royalem Hause« dachte, es würden nur Werke englischer Komponisten gespielt, der wurde am Mittwoch in der Dresdner Kreuzkirche überrascht. Die Internationalen Dresdner Orgelwochen empfingen diesmal den Schotten James O’Donnell, der seit 2000 sein Zuhause an der Westminster Abbey in London hat. … Very british, very delight weiterlesen

Was bedeutet D-DL Mus. 2-Q-21,1?

Ensemble con brio stellte Funde anonymer Komponisten vor Wenn ein Notenblatt nicht den Namen des Verfassers trägt, kann das unterschiedliche Gründe haben. Vielleicht wurde bei einer eilig für Aufführungszwecke angefertigten Abschrift vergessen, ihn anzugeben. Oder das Stück war zu seiner Zeit so bekannt, daß die Angabe des Namens überflüssig schien. Vielleicht stammte das Notenblatt auch … Was bedeutet D-DL Mus. 2-Q-21,1? weiterlesen

Sinfonische Dichter

Karl-Heinz Simon beim Pianoforte-Fest Meißen So unterschiedlich die drei Werke waren, die am Dienstagabend im THÜRMER Pianoforte-Museum beim Pianoforte-Fest Meißen erklangen, so stark sind doch gleichzeitig die sie bindenden Gemeinsamkeiten: alle drei bergen sinfonische Ansätze in sich, noch über das hinaus, was ihre drei Komponisten, Brahms, Liszt und Schubert, der Gattung Sinfonie an sich gaben. … Sinfonische Dichter weiterlesen