Experiment im Experiment

»Pumpenhausmusik« des Dresdner Kammerchores am neuen Platz Eigentlich sollte die Pumpenhausmusik #4: ERDE als Abschluß der Elemente-Saison wieder im Alten Pumpenhaus Dresden stattfinden, doch dort tat sich kurzfristig ein Terminkonflikt auf – wenige Tage vor dem geplanten Konzert stand der Dresdner Kammerchor plötzlich ohne Aufführungsort da. Ersatz war dennoch schnell gefunden: im Kultursaal des Zentralwerkes, … Experiment im Experiment weiterlesen

Eröffnungskonzert in der Friedenskirche

Musik Festival Radebeul gestartet Nachdem die Resonanz auf ein Sommerkonzert im vergangenen Jahr groß war, fand der Geiger Albrecht Menzel bei Freunden, Familie und Publikum Unterstützung für ein ganzes Musikfest – das Musik Festival Radebeul (MFR) startete am Freitag in der Friedenskirche Radebeul. Und es ist ambitioniert, gewann neben Sponsoren auch die Stadt für sich … Eröffnungskonzert in der Friedenskirche weiterlesen

Ein melodramatischer Komponist

Alena Hönigová bei den Batzdorfer Barockfestspielen Es sind die 30. Barockfestspiele, dazu feiert der Ort Batzdorf den 750. Jahrestag seiner ersten urkundlichen Erwähnung. Gestern abend stand noch ein Jubilar auf dem Programm: Georg Anton Benda (1722 bis 1795). Drei seiner älteren Brüder waren bereits im Dienst des Preußischen Hofes gewesen, auch Georg Anton lernte den … Ein melodramatischer Komponist weiterlesen

Das Singen der Orgel

Klaus Geitner beim Dresdner Orgelsommer Das Programm des Gastes beim Orgelsommer am Sonnabend in der Dresdner Kreuzkirche kann man aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten: einerseits stellte er klassische Orgelkomponisten in den Mittelpunkt, gleichzeitig setzte er aber auch – wiewohl der Orgelsommer keine dezidierte Andacht ist – durch den Choral einen thematischen Schwerpunkt. Der Münchner KMD Klaus … Das Singen der Orgel weiterlesen

Meereswogen und Vogelgesang beim Abschlußfest

Prager Letní slavnosti staré hudby in der Sankt Simon und Judas Kirche beendet Es ist bereits das 23. Letní slavnosti staré hudby, das Sommerfest für Alte Musik in Prag gewesen, das am Donnerstag mit dem Abschlußkonzert des Collegium Marianum zu Ende ging. Naheliegend war, dafür ein besonderes Programm zusammenzustellen. Und so waren neben Jana Semerádová, … Meereswogen und Vogelgesang beim Abschlußfest weiterlesen

Barfuß oder Lackschuh

Deutsche Streicherphilharmonie sicher auf dem Konzertsaalparkett Werden Schuhe im Dresdner Kulturpalast langsam zum Problem? Kürzlich erst mußte Jean-Yves Thibaudet mit Turnschuhen auftreten, am Donnerstag stach ihn Wolfgang Hentrich, im Hauptberuf Konzertmeister der Dresdner Philharmonie, glatt aus: Lackschuhe zum schlichten schwarzen Anzug – vollkommen overdressed! (Im Gegensatz dazu treten manche Solisten heutzutage barfuß auf.) Doch der … Barfuß oder Lackschuh weiterlesen

Kalter Braten und ungemachte Betten

Barbara Pym »In feiner Gesellschaft« So ergeben sich genüßlich-literarische Ketten: im Literarischen Küchenkalender der edition momente (unsere Besprechung: https://neuemusikalischeblaetter.com/2021/12/14/punsch-oder-pasta-theodor-storm-oder-madeleine-albright/) entdeckten wir Barbara Pyms »Tee und blauer Samt« (in Vorbereitung für Heft 42). Das wahrlich köstliche Buch gibt es momentan nur im modernen Antiquariat, bei DuMont sind zuletzt allerdings vier Bücher der Autorin neu übersetzt herausgekommen. … Kalter Braten und ungemachte Betten weiterlesen

Die Kreuzkirche bekommt eine neue Truhenorgel

Einweihung heute im Rahmen des Dresdner Orgelzyklus‘ Bisher hat die Dresdner Kreuzkirche drei Orgeln, die meisten kennen aber nur zwei: neben dem großen Instrument von Jehmlich existiert seit einigen Jahren eine kleinere, mobile Orgel aus der Werkstatt Wegscheider. Sie ist vor allem dann im Einsatz, wenn die Capella Sanctae Crucis Dresden im Altarraum Konzerte spielt. … Die Kreuzkirche bekommt eine neue Truhenorgel weiterlesen

Zeitreisen – Zeitsprünge

Maximilian Schnaus zu Gast im Dresdner Orgelzyklus Die Frage, ob man auf einem Instrument nur Musik der Zeit, bis dieses gebaut wurde, spielen kann oder sollte, ist durchaus beachtenswert. Leichthin übergehen darf man sie keineswegs. Der Pianist Alexander Melnikov sah sich einst im Lindensaal Markkleeberg unversehens vor die Tatsache eines alten Blüthnerflügel gestellt (oder gesetzt), … Zeitreisen – Zeitsprünge weiterlesen