In musikalischer Verbundenheit

Konzert des Sächsischen Vocalensembles in der Dresdner Annenkirche Das Heinrich-Schütz-Gedenkjahr schlägt sich vielfach im Konzertkalender nieder. Auch die Dresdner Musikfestspiele haben Schütz direkt oder über Partner ins Programm genommen – daß das Sächsische Vocalensemble seine Werke singt, ist selbstverständlich und gehört fast in jedem Jahr dazu, unabhängig von Jubiläen. Am Freitagabend standen dem Komponisten, dessen … In musikalischer Verbundenheit weiterlesen

Stiller Ausklang fragt nach mehr

Barock.Musik.Fest mit polyphonem Gesang beendet Am Ende umfing eine Stille das Publikum, wie sie für viele Konzerte des Barock.Musik.Festes kennzeichnend gewesen war – zwischen den Werken wurde kaum applaudiert, meist gelangen den Ensembles so geschlossene, verdichtete Aufführungen, daß niemand diese Atmosphäre durchbrechen wollte. So war es auch am frühen Sonntagabend noch einmal, als das Ensemble … Stiller Ausklang fragt nach mehr weiterlesen

So viel Schütz!

Kreuzvesper im Rahmen des Barock.Musik.Festes Am Wochenende kam das Barock.Musik.Fest mit bis zu drei Veranstaltungen am Tag in Fahrt. Reflektierte Bezüge und inhaltliche Schwerpunkte – Musik von Heinrich Schütz, von seinen Zeitgenossen, aber auch von heutigen Kulturschaffenden. So gab es am späten Freitagabend eine Wiederbegegnung mit Fabian Russ, dessen »Kaleidoskop der Räume« in der Unterkirche … So viel Schütz! weiterlesen

Dienstjubiläum und Messeuraufführung

Pontifikalamt in der Katholischen Hofkirche Dresden Am vierten Sonntag der Osterzeit hielt Bischof Heinrich Timmerevers das Pontifikalamt in der Katholischen Hofkirche Dresden (Kathedrale). Doch nicht nur der festliche Sonntag war Anlaß, sondern auch das 25jährige Dienstjubiläum von Domkapellmeister Matthias Liebich. Gleichzeitig erklang die (nachgeholte) Uraufführung der Ostermesse zum Bistumsjubiläum (eigentlich schon für 2021 vorgesehen) von … Dienstjubiläum und Messeuraufführung weiterlesen

Klug komponiertes Osterkonzert

Dresdner Kammerchor zu Gast im Kulturpalast Auf Einladung der Dresdner Philharmonie gestaltete der Dresdner Kammerchor die Ostertage im Kulturpalast. Nach einem a-cappella-Spätkonzert (»Late Night« um 22:00 Uhr) am Sonnabend gab es Ostersonntag und -montag ein Konzert mit Beteiligung des Orchesters. Hans-Christoph Rademann hatte dafür die Reihenfolge des Programms noch einmal geändert und Heinrich Schütz‘ Motette … Klug komponiertes Osterkonzert weiterlesen

Große Passion

Dresdner Bachchor würdigt einen ehemaligen Kruzianer Carl Heinrich Graun (1704? – 1759) ist der Nachwelt vor allem als Hofkapellmeister (unter anderem bei Friedrich II.) in Erinnerung geblieben, sein Wirken indes umfaßte weit mehr. Wie sein Bruder wurde er in Dresden an der Kreuzschule ausgebildet, war später zunächst als Sänger erfolgreich. An der Seite Johann Adolf … Große Passion weiterlesen

Passionsmusik mit Bach

Auftakt zur Meißner Dom-Musik Vergangenen Sonnabend begann in Meißen wieder die Reihe der Dom-Musiken. Bis Oktober werden wöchentlich (sonnabends, 18:00 Uhr) überwiegend geistliche Werke in den Andachten erklingen, später folgen eine ökumenische Hubertusvesper (6. November), Heinrich Schütz‘ Musikalische Exequien (20. November) sowie ein umfangreiches Programm im Advent, das Kantaten des Weihnachtsoratoriums, Benjamin Brittens »A Ceremony … Passionsmusik mit Bach weiterlesen

Noch eine Wiederaufnahme

Traditionelle Aufführungen der Matthäuspassion mit dem Kreuzchor an den Kartagen sind zurück Das gab es seit drei Jahren nicht: eine der großen Bach-Passionen bzw. die Matthäuspassion (BWV 244) mit dem gesamten Dresdner Kreuzchor vor einem großen Publikum – keine freien Sitzplätze, kein Maskenzwang. Doch gilt es nicht nur, diese entbehrungsreiche Zeit (hoffentlich) abzuschließen, gleichzeitig ist … Noch eine Wiederaufnahme weiterlesen

Emotionaler Abend

Nein, langweilig wird es wohl nie – sich in jeder Passionszeit die Passionsgeschichte nach einem der vier Evangelisten oder in einer freien Form erzählen zu lassen, das gehört einfach dazu. Selbst wer nicht durch Glauben oder Religion gebunden ist, läßt sich von der spannungsgeladenen Erzählung einfangen, zumal, wenn sie so vollendet und emotional ausgedeutet präsentiert … Emotionaler Abend weiterlesen

Markuspassion von Johann Georg Künstel

Ensemble cum passione in der Heilandskirche Dresden-Cotta Das Ensemble cum passione ist ein Projektensemble, welches Robert Schad 2016 gründete. Sein Ansinnen ist es, die Praxis, daß semiprofessionelle Laienchöre gemeinsam mit professionellen Orchestern, Solisten und Dirigenten musizieren, eine zusätzliche, neue Facette zu geben. So gibt es bereits innerhalb des Ensembles cum passione eine Zusammenarbeit zwischen professionellen … Markuspassion von Johann Georg Künstel weiterlesen