Neustart mit neuem Dirigenten

Mendelssohns Paulus mit der Dresdner Singakademie in der Kreuzkirche Es scheint, als gäbe es derzeit wenn nicht »nur«, dann zumindest viele Neustartkonzerte. Manche Neuausrichtung ist aber nicht »C«, sondern einem ganz normalen Verlauf geschuldet: Ekkehard Klemm hatte die Leitung der Dresdner Singakademie – eines der größten und traditionsreichsten Laienchöre der Region –, die er seit … Neustart mit neuem Dirigenten weiterlesen

Marienvesper mit Himmelseffekten

Claudio Monteverdis geniales Werk mit Ensembles der Frauenkirche Claudio Monteverdis Marienvesper einen Geniestreich zu nennen, ist allein deshalb schon berechtigt, weil er verschiedene Texte und Musik zu einem beeindruckenden ganzen gefügt hat. Inbegriffen eine Gregorianik, die wiederum Jahrhunderte vor Monteverdi entstand. Ein solch (fast) kolossales Werk braucht einen großen Chor (den man wegen der Mehrchörigkeit … Marienvesper mit Himmelseffekten weiterlesen

In den Gemächern des Sonnenkönigs

Gemeinhin kennt man Ensemble wie diese aus den Dresdner Kirchen oder erwartet sie in einem Palais, doch Norbert Schuster hat mit seiner Cappella Sagittariana Dresden bereits moderne Räume wie jene des Militärhistorischen Museums besucht. Am Freitag waren sie auf Einladung der Philharmonie Gast im Dresdner Kulturpalast. Das Konzert war gleichzeitig eine Kooperation – für den … In den Gemächern des Sonnenkönigs weiterlesen

Zelenkas Cäcilienmesse beim Zelenka Festival Praha

Ensemble Inégal und Dresdner Kammerchor zurück in der Annenkirche Seit einigen Jahren besucht das Zelenka Festival Praha mit jeweils einem Konzert die Dresdner Annenkirche. Ins Leben gerufen vom Prager Ensemble Inégal um den Dirigenten Adam Victora waren bisher unterschiedliche Chöre als Partner einbezogen, seit 2017 jedoch gibt es bei der Zusammenarbeit im Zelenka-Projekt einen Schwerpunkt … Zelenkas Cäcilienmesse beim Zelenka Festival Praha weiterlesen

Kreuzvesper im Zeichen von Heinrich Schütz

Gesangsquartett Q19 in der Dresdner Kreuzkirche »Jubilate Deo« lautete der Untertitel der gestrigen Kreuzvesper, welche noch zum Heinrich Schütz Musikfest gehörte. Für die Gestaltung war das Quartett Q19 (Clara Beyer / Sopran, Charlotte Kress / Alt, Marc Holze / Tenor und Kurt Lachmann / Baß) verantwortlich. Sie statteten die musikalische Andacht mit vielen Dankes- und … Kreuzvesper im Zeichen von Heinrich Schütz weiterlesen

Collegium 1704 »springt« zeitlich nach vorn

Auftakt der Musikbrücke Prag-Dresden, in der Annenkirche Zum Programm des Prager Collegiums 1704 zählen typischerweise Werke von Komponisten wie Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel oder Alessandro Stradella. Der »Patron« des Collegiums, Jan Dismas Zelenka, auf dessen erste Erwähnung in der Musikhistorie (Jahr der Aufführung seines Via Laureata / ZWV 245 in der St.-Nikolaus-Kirche Prag) sich … Collegium 1704 »springt« zeitlich nach vorn weiterlesen

Heinrich Schütz Musikfestes und Festjahr

Doppelter Anfang in der Dresdner Frauenkirche Das Gedenkjahr (350. Todestag) wird zum Festjahr – unter dem Signet eines stilisierten »H« und »Schütz22« feiert die Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V. den Jahrhundertkomponisten und beruft sich auf Heinrich Schütz selbst: »Weil ich lebe«, so das Festmotto, ist ein Zitat, das nicht nur eine … Heinrich Schütz Musikfestes und Festjahr weiterlesen

Vivat!

Das Ensemble Polyharmonique und das Baroque Orchestra Wrocław machen Heinrich Schütz zum Erlebnis Wenn man als Thema Huldigungs- und Festmusiken wählt und diese sich dann noch auf ein Fürstenhaus beziehen, könnte man einen zwar vieltönigen, aber doch einseitigen Abend erwarten. Doch das Programm des Ensemble Polyharmonique und des Baroque Orchestra Wrocław (Leitung: Jarosław Thiel) sprengte … Vivat! weiterlesen

Endlich wieder feiern!

Knabenchor Dresden krönt Festkonzert mit Bach-Kantate Das ist man schon gar nicht mehr gewöhnt, etwas (rechtzeitig) feiern zu können. Das Festkonzert des am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden beheimateten Knabenchores Dresden in der Annenkirche fand am Sonnabend im »richtigen« Jahr statt, ist einmal keine der nachzuholenden Veranstaltungen und Jubiläen gewesen, die vor einem Jahr ausfallen mußten. Nein, der … Endlich wieder feiern! weiterlesen

Händels »Solomon«

Sächsisches Vocalensemble feiert 25-jähriges Bestehen Die Musik Georg Friedrich Händels ist uns nach wie vor gegenwärtig. Kein Jahr vergeht ohne die Aufführung des »Messiah«, Barockensemble spielen seine Konzerte und Opern. Trotzdem erklingt vieles nicht oder selten, nicht zuletzt wegen des teilweise enormen Aufwandes, den eine Realisierung bedarf. So ist das Oratorium »Solomon« legendär, indes kennt … Händels »Solomon« weiterlesen