»Young Artists« in der Dresdner Frauenkirche

Trio Marvin kurz, aber überzeugend Konzerte finden derzeit noch ohne Pause statt, immerhin reicht der Spielraum dennoch an die neunzig Minuten – und sollte doch genutzt werden (ohne das letzte Quentchen auszuquetschen). Vom Trio Marvin zum Beispiel hätte man gerne mehr gehört als nur Franz Schuberts Opus 100. Mit mehr als einer dreiviertel Stunde hat … »Young Artists« in der Dresdner Frauenkirche weiterlesen

Ausflug zu Zelenka

Dresdner Hofmusik in der Loschwitzer Kirche Zweimal gedachte das Dresdner Barockorchester am Sonnabend in der Loschwitzer Kirche zum 275. Todestag (im Dezember) Jan Dismas Zelenkas. Obwohl ihm der große Titel eines Hofkapellmeisters verwehrt blieb (Zelenka brachte es »nur« zum Hofkomponisten und Kirchen-Compositeur des Sächsischen Hofes), gilt er heute als einer der wichtigsten Vertreter seiner Zunft, … Ausflug zu Zelenka weiterlesen

Am Ende gab’s ein großes Fest

Stippvisite bei den Bachfesttagen Köthen Lieber anders als gar nicht, dieses Motto gilt derzeit an vielen kulturellen Orten. Die Köthener Bachfesttage um Intendant Folkert Uhde stellten kurzerhand ein neues Programm zusammen »leidenschaftlich familiär« nannten sie die Konzerte zwischen 2. und 6. September, luden ins Köthener Schloß und in den Park ein. Mit 50 Konzerten boten … Am Ende gab’s ein großes Fest weiterlesen

Schönheit im Detail

Bernhard Hentrich mit Werken für Violone und Violoncello im Bergpalais Pillnitz Mit seinen Auftritten am Wochenende konnte Bernhard Hentrich gleich zwei Kammerkonzertreihen verspätet aufnehmen: Am Sonnabend war er im Bergpalais des Pillnitzer Schlosses zu Gast, am Sonntag konnte man sein Programm in der Hoflößnitz erleben. Im Mittelpunkt standen Solowerke für Violoncello bzw. Violone – zwei … Schönheit im Detail weiterlesen

Zeitvermählte Sommerklänge mit dem ensemble tresonare

Programm in der Martin-Luther-Kirche blieb leider unausgewogen Im Rahmen der HINhören-Konzerte luden Juliane Gilbert (Violoncello und Orgel), Clemens Heidrich (Baßbariton und Rezitation) sowie Kantorin Elke Voigt (Sopran und Orgel) am Freitagabend in die Martin-Luther-Kirche der Dresdner Neustadt. Eine gute Stunde weltlicher und sakraler Werke, »zeitvermählte Sommerklänge«, die zum Verweilen einluden, zum Innehalten, zur inneren Einkehr … Zeitvermählte Sommerklänge mit dem ensemble tresonare weiterlesen

Letzter Auftritt der Moritzburg Festival Akademie

Musikfest glücklich und bei gutem Wetter beendet Festivalleiter Jan Vogler konnte am Wochenende mehr als zufrieden feststellen: Daß das Moritzburg Festival mit geändertem Konzept und viel Improvisation so gut funktionieren würde, damit hatte niemand gerechnet. Der Erfolg habe sich gleich beim verregneten Eröffnungskonzert gezeigt – das Publikum wollte auch unter diesen Bedingungen ein Konzert hören, … Letzter Auftritt der Moritzburg Festival Akademie weiterlesen

Salon und Serenade

Was alles auf die Moritzburger Schloßterrasse paßt! Auch ohne eine Uraufführung wie eine Woche zuvor gab es am Dienstagabend beim Moritzburg Festival für viele etwas zu entdecken: Ferdinand Ries‘ Klavierquintett Opus 74 h-Moll. Das virtuose Schau- (bzw. Hör-)stück sprudelte und tummelte sich munter und erinnerte nicht nur in der Besetzung an Schuberts »Forelle« (die allerdings … Salon und Serenade weiterlesen

Keine Katze in Moritzburg

Kammermusikfest hält mancher Störung stand Wenn man Veranstaltungen nach draußen verlegt, muß man mit manchen Unbilden rechnen, vor denen man drinnen geschützt wäre. Zum ersten natürlich mit Wetter, wovon das Moritzburg Festival gleich am Eröffnungstag eine Kostprobe abbekam – glücklicherweise die bisher einzige. Überflüge von Drohnen und eine Party in der Nähe hatten noch ein … Keine Katze in Moritzburg weiterlesen

Schwitzen beim Proschwitzer Picknick

Erster Auftritt der Moritzburg Festival Akademie Nachdem das traditionelle Konzert in der Flugzeugwerft in diesem Jahr entfallen mußte, war das Picknick im Park von Schloß Proschwitz der erste Auftritt der Moritzburg Festival Akademie. Das Pensum der Teilnehmer war keineswegs geringer, denn aufgrund der Quarantäne- und Reisebeschränkungen konnten im wesentlichen nur jene Akademisten anreisen, die aus … Schwitzen beim Proschwitzer Picknick weiterlesen