Schüler und Lehrer

Quattrovaganti spüren in der Moritzburger Schloßkapelle Beethoven und Ries nach Frank Richter hatte sein Geistliches Wort der Vesper mit einem Vorzug der deutschen Sprache begonnen, daß man Substantive so schön »verheiraten« könne und dabei ein neuer sinnhafter Zusammenhang entstehe, wie in »Geistesgegenwart«. Den Zustand der Geistesgegenwart, des Wachseins und Reflektierens führte er weiter bzw. zurück … Schüler und Lehrer weiterlesen

Abschluß ohne Anfang

Meisterwerke – Meisterinterpreten in Pillnitz Der erste Sonntag im Juli gehört immer der Strehlener Kammermusikreihe Meisterwerke – Meisterinterpreten. Dann findet des traditionelle Sonderkonzert statt, nicht im Ballsaal des Hotels Königshof am Wasaplatz wie sonst, sondern in der Pillnitzer Weinbergkirche. Am letzten Sonntag war es wieder soweit, nur daß die Reihe, die damit abgeschlossen werden sollte, … Abschluß ohne Anfang weiterlesen

Erlesene Qualität

Streichtrio der Berliner Philharmoniker in der Dresdner Frauenkirche Selbst in »normalen Zeiten« sind Trios mit Streichinstrumenten eher selten zu hören. Klaviertrios sind deutlich populärer, auch das gängige Repertoire ist größer, von der Königsdisziplin der Kammermusik, den Streichquartetten, ganz zu schweigen. Diese gängige Einteilung birgt allerdings eine ungenügende Wertschätzung der Gattung, selbst wenn man in Betracht … Erlesene Qualität weiterlesen

Nachholen mit kompletter Umstellung

Kammerabend der Sächsischen Staatskapelle Eigentlich sollte es der achte sein, »8. Kammerabend« stand auch auf dem Programmheft, allerdings hat gut die Hälfte dieser Abende gar nicht stattfinden können. Doch die Musiker der Sächsischen Staatskapelle Dresden zeigten sich flexibel, gewohnt flexibel, muß man sagen, denn noch bis vor kurzem wurden die genauen Programme der Kammerabende nicht … Nachholen mit kompletter Umstellung weiterlesen

Lied und Tiefe

Musikalische Andacht in Dresden-Plauen mit John Dowland und Barbara Strozzi Die Reihe der Musikalischen Andachten in der Dresdner Auferstehungskirche hat sich etabliert und findet weiterhin Besucher, obwohl man mittlerweile verschiedene kulturelle Angebote nutzen kann. Gestern abend gab es wieder ein ganz besonderes Programm, als einmal mehr Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert erklang. Anders … Lied und Tiefe weiterlesen

Erbe verpflichtet

12. Internationale Schostakowitsch-Tage Gohrisch Vor elf Jahren begann die Geschichte der Internationalen Schostakowitsch-Tage Gohrisch. Der Künstlerische Leiter Tobias Niederschlag und sein Team haben bisher bemerkenswertes auf die Beine gestellt – und es wird bemerkt. Nicht zuletzt, weil hochkarätige Gäste und Preisträger nach Gohrisch nahe Pirna kommen. In diesem Jahr kamen sie allerdings pandemiebedingt ins Festspielhaus … Erbe verpflichtet weiterlesen

Mit der Freundin Klavier spielen …

Martha Argerich Festival in Hamburg, Tag 6 Es war in der Tat ein »Gipfeltreffen«: Nach dem kammermusikalischen Programm mit elf Musikern um Martha Argerich am Vortag trafen sich gestern abend »nur« zwei im großen Saal der Laeiszhalle: die Festivalchefin teilte sich den Flügel mit ihrer verehrten Freundin und Kollegin Maria João Pires, die das Programm … Mit der Freundin Klavier spielen … weiterlesen

Mit Freunden musizieren …

Martha Argerich Festival in Hamburg, Tag 5 Neben den »angestammten« (und liebgewordenen) Klassikformaten wie Sinfonie- und Kammerkonzerten mit vielen Besuchern oder Anrechtsinhabern sind offene, neue, alternative Formate auch immer wieder gefragt. Besonders glücklich geraten gerade solche Projekte, die viele Künstler, die sonst allein als Solisten unterwegs sind, zusammenbringen und ihnen ein gemeinsames Musizieren vor Publikum … Mit Freunden musizieren … weiterlesen

Villa Vivaldi

CD-Empfehlung mit Vivaldi plus Scheibe plus Eggert Nicht nur Bücher (wie jene in Heft 40 vorgestellten von Julian Barnes / Seite 15, Willem Bruls / Seite 39 und über Wagners »Prachtgemäuer« / Seite 38), auch CDs können wandeln. Musik kann wie ein Besuch zu Gedankenreisen einladen oder imaginierte Räume entstehen lassen. Elisabeth Champollion und ihr … Villa Vivaldi weiterlesen

Mit Schubert

Dresdner Wagner-Verband nimmt reges Leben mit einem Kammerkonzert wieder auf Seit dem Wochenende geht es auch für den Richard-Wagner-Verband Dresden aufwärts: mit einem Treffen der Vereinsmitglieder und einem Kammerkonzert im ehemaligen Jagdschloß Graupe, den heutigen Richard-Wagner-Stätten, wurde aus dem kulturellen Stillstand wieder ein kulturelles Leben. Nicht nur Mitgliederversammlungen und gemeinsame Feste sollen fortgesetzt werden, auch … Mit Schubert weiterlesen