Christian Thielemanns neuer Mahler

Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle kehrt mit der 3. Sinfonie zurück* Es war eine Rückkehr zu Gustav Mahler, nachdem in den letzten Jahren Anton Bruckner für Christian Thielemann ein Dreh- und Angelpunkt gewesen war. Er könne sich nicht Mahler und Bruckner widmen, so hatte Thielemann noch 2012 in seinem Buch »Mein Leben mit Wagner« erklärt (und … Christian Thielemanns neuer Mahler weiterlesen

Violine, Cello und eine besondere »Gewürzmischung«

Duo KonVersatIonen in der Leubener Himmelfahrtskirche Denkt man an den Komponisten Antonio Vivaldi und seine »Vier Jahreszeiten«, mag man kaum glauben, daß sie einmal vergessen waren und gerade erst im zwanzigsten Jahrhundert (!) wiederentdeckt wurden – heute gehört Vivaldi neben Bach zu den Barockkomponisten schlechthin. Doch immer nur »Jahreszeiten« – wer wollte stetig das gleiche … Violine, Cello und eine besondere »Gewürzmischung« weiterlesen

Ivana Jeissing »Wintersonnen«

Vom Suchen, Finden und Loslassen Der Winter wird – leider! – häufig die »schlechte« oder »dunkle« Jahreszeit genannt. Die Neuen (musikalischen) Blätter lieben ihn aber und halten die oben genannten Einschätzungen für unhaltbar! Immerhin beginnt der Winter mit dem schönsten unserer Feste, findet auf Bällen und am Kamin statt (wo man Charles Dickens lesen kann … Ivana Jeissing »Wintersonnen« weiterlesen

Liebesweh- und Liebesleid

Dresdner Hofmusik zwischen Zorn und Glück »Ergötzlichkeiten zu rechter Zeit« hatte die Dresdner Hofmusik das Programm genannt, das Musik und Texte (nicht nur) zum Valentinstag zusammenband. Am Sonnabend gaben Wolfram Lattke (Tenor), Stefan Maas (Laute) und Susanne Stahl (Lesung) einen intimen Abend im Zeichen der Liebe in der Kulturkirche Weinberg Trachenberge (Weinbergskirche). Die Texte der … Liebesweh- und Liebesleid weiterlesen

Neapolitanische Konzerte

Seinen zehnten Geburtstag begeht das Ensemble La Ritirata mit seiner zehnten Aufnahme beim spanischen Label Glossa und Werken, die in den Neapolitanischen Konservatorien entstanden sind. Die Sammlung von 1725 gehört heute zur Bibliothek San Pietro a Majella und hält wohl noch zahlreiche Schätze bereit – die Aufarbeitung der Musikalien hat eben erst begonnen. Neapolitan Concertos … Neapolitanische Konzerte weiterlesen

Trauermotette und Hoffnung spendendes Requiem

Gedenkkonzert in der Kreuzkirche Obwohl beide Werke dem Gedenken verbunden sind, könnten die Trauermotette »Wie liegt die Stadt so wüst« von Rudolf Mauersberger und Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem KV 626 wohl kaum unterschiedlicher sein. Die eine – den Stimmen des Kreuzchores zugeschrieben – berührt uns noch heute, weil sie die Fassungslosigkeit, das Entsetzen, den Stillstand … Trauermotette und Hoffnung spendendes Requiem weiterlesen

Giuseppe-Sinopoli-Akademie auf Semper Zwei

1. Kammerkonzert des Kapellnachwuchses in dieser Spielzeit Musikfreunde schätzen den Klang der Sächsischen Staatskapelle, genießen ihn in vielen Konzerten und Opernaufführungen. Damit er auch in Zukunft erhalten bleibt, bedarf es mehr als nur der Pflege des bestehenden. Der Blick in die Zukunft wird in der Giuseppe-Sinopoli-Akademie konkret: hier werden Studenten aufgenommen, die ihr Instrument bereits … Giuseppe-Sinopoli-Akademie auf Semper Zwei weiterlesen

Lehrer und Schüler im Konzert

»Dresdner Abend« der Philharmonie mit britischen Komponisten Zu einer »Reise nach England, solange die Grenzen noch so durchlässig sind«, lud Wolfgang Hentrich die Zuhörer am Mittwoch im Großen Saal des Hygienemuseums ein. Eine Reise, die allemal lohnt, denn die musikalische Geschichte des Landes erweist sich bei näherer Betrachtung als beachtenswert und reichhaltig. Mit Benjamin Britten … Lehrer und Schüler im Konzert weiterlesen