(Fast) letzter auswärtiger Gast des Jahres

Matthias Dreißig (Erfurt) als letzter Gastspieler des Jahres beim Dresdner Orgelzyklus Bevor die hauptamtlichen Dresdner Organisten und Kantoren der drei großen Innenstadtkirchen die abschließenden Termine des Dresdner Orgelzyklus‘ übernehmen und den Ausklang gestalten, war als letzter Auswärtiger Gast am gestrigen Mittwoch Matthias Dreißig, Organist der Predigerkirche Erfurt, in der Kreuzkirche zu erleben. Vor dem Konzert … (Fast) letzter auswärtiger Gast des Jahres weiterlesen

Ein feste Burg ist unser Gott

Kreuzorganist Holger Gehring im Dresdner Orgelzyklus Die Konzerte des Dresdner Orgelzyklus sind im allgemeinen weniger am Kirchenkalender ausgerichtet, manchmal aber, bei besonderen Gelegenheiten, reflektieren sie zum Beispiel auf hohe Feiertage. Kreuzorganist Holger Gehring hatte das Programm seines »Gastkonzertes« in der Dresdner Frauenkirche am Mittwoch auf den bevorstehenden Reformationstag ausgerichtet. Gleich viermal stand der Choral »Ein … Ein feste Burg ist unser Gott weiterlesen

Erst Feuer und Fuge, dann auf den Jahrmarkt

Thierry Escaich mit gleich zwei Residenzen bei der Dresdner Philharmonie Der französische Organist Thierry Escaich hat quasi vom ersten Moment – noch in Abwesenheit – dazu beigetragen, die Konzertsaalorgel des Dresdner Kulturpalastes zu erschließen. Schon in den ersten Programmen spielte der damalige Palastorganist Olivier Latry aus Escaichs »Évocation« – mittlerweile ist der Titularorganist an St.-Étienne-du-Mont … Erst Feuer und Fuge, dann auf den Jahrmarkt weiterlesen

Jubilare 2022 – Grund zum Feiern, Grund zum Hinhören

Kreuzorganist Holger Gehring im Dresdner Orgelzyklus Es sind nicht allein die großen Jubiläen, die man feiern sollte – es gilt auch zu sehen, wer da außer den berühmten Namen noch alles war und schuf, einst vielleicht besonders verehrt, heute (fast) vergessen. Selbst wenn man Musik in bezug auf das Instrument einschränkt und die Orgel herausgreift, … Jubilare 2022 – Grund zum Feiern, Grund zum Hinhören weiterlesen

Französische Freundschaft

Organist Thomas Lennartz kehrte als Gast an ehemalige Wirkungsstätte zurück So »ehemalig« ist die Katholische Hofkirche (Kathedrale) als Wirkungsstätte für Thomas Lennartz gar nicht. Denn seitdem er 2014 eine Professur für Orgelimprovisation an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig übernahm (außerdem Direktor des Kirchenmusikalischen Instituts), ist der ehemalige Domorganist trotzdem fast … Französische Freundschaft weiterlesen

Beflügeltes Jubiläumsprogramm

Willibald Guggenmos zu Gast in der Dresdner Frauenkirche Im vergangenen Jahr war Willibald Guggenmos, Organist in St. Gallen, kurzfristig für einen amerikanischen Kollegen eingesprungen und hatte ein Konzert in der Dresdner Kreuzkirche übernommen. Gestern kam er geplant nach Dresden zurück, um an der Frauenkirche den Abschluß der Internationalen Dresdner Orgelwochen, welche im Sommer den Orgelzyklus … Beflügeltes Jubiläumsprogramm weiterlesen

Orgel plus Flöte plus Gesang

Sommerkonzertreihe in Altkaditz beendet Mit dem dritten Konzert endete am Freitag (leider!) schon die sommerliche Reihe »Orgel plus« der Laurentiusgemeinde Dresden in der Emmauskirche Altkaditz. Das »plus« galt diesmal gleich doppelt, denn neben Florian Mauersberger (Orgel) wirkten Bernd Schäfer (Flöten) und Gretel Wittenburg (Gesang) mit – für sie alle war es eine Wiederbegegnung. Das Programm … Orgel plus Flöte plus Gesang weiterlesen

Das Singen der Orgel

Klaus Geitner beim Dresdner Orgelsommer Das Programm des Gastes beim Orgelsommer am Sonnabend in der Dresdner Kreuzkirche kann man aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten: einerseits stellte er klassische Orgelkomponisten in den Mittelpunkt, gleichzeitig setzte er aber auch – wiewohl der Orgelsommer keine dezidierte Andacht ist – durch den Choral einen thematischen Schwerpunkt. Der Münchner KMD Klaus … Das Singen der Orgel weiterlesen

Panflöte trifft Jehmlich-Orgel

Bergfest beim Dresdner Orgelsommer Photo: Sebastian Pachel Der Begriff »panische Angst«, glaubte meine Sitznachbarin mich erinnern zu müssen, hätte seinen Ursprung beim Hirtengott Pan. (Unglaublich! Wußte sie etwa nicht, wie oft, lange und tief ich mich allein mit Claude Debussys »Syrinx« auseinandergesetzt habe?) Tatsächlich soll Pan der Nymphe Syrinx nachgestellt sein, weshalb sich diese – … Panflöte trifft Jehmlich-Orgel weiterlesen