Wer ist – was ist?

Dresdner Hochschulen realisieren Uraufführungsprojekt Die Opernklasse der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden wollte nach der Jahresproduktion im Sommer in der letzten Woche eine Uraufführung von Alberto Arroyo auf die Bühne bringen. Nachdem das Haus jedoch alle Vorstellungen bis zum Jahresende absagen mußte, kann »ONIROS« nicht vor Publikum gespielt werden. Mit zwei hochschulinternen … Wer ist – was ist? weiterlesen

Offen und Unterhaltsam

Classic Open Air vor der Frauenkirche Zum siebenten Mal veranstaltete Sopranistin Barbara Krieger das Classic Open Air vor der Frauenkirche. In diesem Jahr kooperierte sie dabei mit den Dresdner Musikfestspielen. Die einen haben Nachholbedarf, die anderen eine Bühne vor der Frauenkirche – warum nicht beides gewinnbringend vereinen? Bryn Terfel, Gastauftritt Jan Vogler und Markus Merkel, … Offen und Unterhaltsam weiterlesen

Familienglück?

Landesbühnen Sachsen streamen »Inselzauber« Zwei Kurzopern oder Einakter zu kombinieren ist ein beliebtes Konzept der Theater. Dabei kann man verschiedene Bezüge schaffen – musikalische, thematische – kann Kontraste schärfen oder Details fokussieren. Die Auswahl an Einaktern und anderen Werken ist dabei durchaus groß und bietet weit mehr als nur Abende mit »Cavalleria rusticana« und »Pagliacci« … Familienglück? weiterlesen

Als käme man ins Wohnzimmer zurück

Ensemble der Semperoper vor der Sommerpause noch einmal auf der Bühne Markus Marquardt (links außen), Sebastian Ludwig und KS Ute Christa Mayer (links), Mitte: Liederabend »Sehnsucht« mit Jürgen Müller, Tilmann Rönnebeck, Michal Doron, Katerina von Bennigsen, Aaron Pegram, Hans Sotin; dem Publikum zugewandt: Repetitor Hans Sotin (rechts), Gerhard Posselt und Alexandros Stavrakakis (rechts außen), Photos: … Als käme man ins Wohnzimmer zurück weiterlesen

Don Carlo als Kammerspiel

»Aufklang!« in der Semperoper Gelungene Rückkehr: Mariya Taniguchi (Tebaldo), Sebastian Wartig (Marquis de Posa), Elena Maximova (Prinzessin Eboli), Johannes Wulff-Woesten (Bearbeitung / Musikalische Leitung), Yusif Eyvazov (Don Carlo), Tilmann Rönnebeck (Filippo II.), Alexandros Stavrakakis (ein Mönch), Photo: Sächsische Staatsoper, © Daniel Koch Am Freitag öffneten sich wieder die Türen der Semperoper. Rund ums Haus waren … Don Carlo als Kammerspiel weiterlesen

Noch ein »Rosenkavalier«

Auch die Sächsische Staatsoper geht online Seit heute haben die Semperoper Dresden und ihre Medienpartner einen online-Spielplan eingerichtet. Ab sofort und noch bis zum Ostermontag gibt es Richard Strauss‘ »Ein Rosenkavalier« zu sehen – aber nicht aus dem Dresdner Opernhaus, sondern aus der NHK Hall, Tokyo. Die Aufzeichnung wurde 2007 realisiert, die Inszenierung entspricht jener … Noch ein »Rosenkavalier« weiterlesen