Marienvesper mit Himmelseffekten

Claudio Monteverdis geniales Werk mit Ensembles der Frauenkirche Claudio Monteverdis Marienvesper einen Geniestreich zu nennen, ist allein deshalb schon berechtigt, weil er verschiedene Texte und Musik zu einem beeindruckenden ganzen gefügt hat. Inbegriffen eine Gregorianik, die wiederum Jahrhunderte vor Monteverdi entstand. Ein solch (fast) kolossales Werk braucht einen großen Chor (den man wegen der Mehrchörigkeit … Marienvesper mit Himmelseffekten weiterlesen

Heinrich Schütz Musikfestes und Festjahr

Doppelter Anfang in der Dresdner Frauenkirche Das Gedenkjahr (350. Todestag) wird zum Festjahr – unter dem Signet eines stilisierten »H« und »Schütz22« feiert die Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V. den Jahrhundertkomponisten und beruft sich auf Heinrich Schütz selbst: »Weil ich lebe«, so das Festmotto, ist ein Zitat, das nicht nur eine … Heinrich Schütz Musikfestes und Festjahr weiterlesen

Trauer verarbeiten

Konzert der Johanniter in der Dresdner Frauenkirche Das Programm »Klang der Hoffnung« war gestern nicht nur eine thematische Fassung des Programms, sondern hatte einen ganz konkreten Hintergrund: Trauer und Verzweiflung setzen Menschen zu, sie zu verarbeiten bedarf es Hilfe und Unterstützung. Oft stellt sich mit dem Verlust eines geliebten Menschen die Frage »Wie weiter?« – … Trauer verarbeiten weiterlesen

Improvisieren mit Programm

Sietze de Vries in der Dresdner Frauenkirche Ursprünglich hatten Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Heinrich Scheidemann und Dietrich Buxtehude auf dem Programm gestanden. Dieses änderte sich fast vollständig, und doch blieb Sietze de Vries dem Kern, dem Gedanken der Improvisation, treu. Und es überraschte. Denn oft gilt (aber eben nicht immer) die »Regel«, daß der … Improvisieren mit Programm weiterlesen

»Romantische Schwelgerei«

Orgelkonzert mit Markus Kaufmann in der Dresdner Frauenkirche Damit muß man derzeit (noch) leben, daß Programme kurzfristig nicht stattfinden, Gäste nicht anreisen können. Eigentlich hatte gestern Bine Katrine Bryndorf aus Kopenhagen im Rahmen des Dresdner Orgelzyklus‘ in der Frauenkirche spielen sollen, ihr Konzert war im letzten Jahr schon einmal verschoben worden. Nun klappte es auch … »Romantische Schwelgerei« weiterlesen

Mit Dirigent besser

Zürcher Kammerorchester und Christoph Eschenbach in der Dresdner Frauenkirche Seit kurzem ist die Frauenkirche in den Kreis der Dresdner Konzertveranstalter zurückgekehrt und bietet, was ursprünglich im Jahresplan steht – keine gekürzten Fassungen mehr, sondern zwei Stunden Musik – traumhaft! Damit möglichst viel Besucher ins Haus können, hieß es aber Maske tragen. Die kleine Unbequemlichkeit nahmen … Mit Dirigent besser weiterlesen

Erlesene Qualität

Streichtrio der Berliner Philharmoniker in der Dresdner Frauenkirche Selbst in »normalen Zeiten« sind Trios mit Streichinstrumenten eher selten zu hören. Klaviertrios sind deutlich populärer, auch das gängige Repertoire ist größer, von der Königsdisziplin der Kammermusik, den Streichquartetten, ganz zu schweigen. Diese gängige Einteilung birgt allerdings eine ungenügende Wertschätzung der Gattung, selbst wenn man in Betracht … Erlesene Qualität weiterlesen

Heilt Bach alle Wunden?

Emotionales Konzert von Sebastian Knauer in der Dresdner Frauenkirche Es war das vorläufig letzte Konzert in der Frauenkirche, ein Klavierabend. Für viele im Publikum wie für den Künstler bedeutete dies, die Chance noch einmal nutzen, wahrnehmen, bevor es (für vier Wochen?) eine verordnete Abstinenz gibt. Die Maßnahmen sind verordnet, aber zweifelhaft, streitbar – nur gibt … Heilt Bach alle Wunden? weiterlesen

Schütz gestern, heute, morgen

Heinrich Schütz Musikfest Die letzte Woche war für das Heinrich Schütz Musikfest eine äußerst glückliche und erfolgreiche. Trotz erheblicher Hindernisse konnte der Veranstalter Mitteldeutsche Barockmusik e. V. alle Konzerte durchführen. Glück allein war dies nicht, vielmehr einem Höchstmaß an Organisation und Flexibilität geschuldet. Wie schon oft blickte das Fest nicht nur zurück in die Zeit … Schütz gestern, heute, morgen weiterlesen

Sensible Geigerin

Liv Migdal in der Frauenkirche Dresden Im Rahmen der »Young Artists« kam Liv Migdal am Montagabend zum Konzert in die Dresdner Frauenkirche. Wer schon einmal Gelegenheit gehabt hatte, die junge Geigerin zu erleben, wußte um ihre feinfühlige, exakte Interpretation. Mit ihrem Vater Marian, einem Hamburger Klavierprofessor, hatte sie zahlreiche Konzerte gegeben und auch CDs eingespielt, … Sensible Geigerin weiterlesen