Jubilare 2022 – Grund zum Feiern, Grund zum Hinhören

Kreuzorganist Holger Gehring im Dresdner Orgelzyklus Es sind nicht allein die großen Jubiläen, die man feiern sollte – es gilt auch zu sehen, wer da außer den berühmten Namen noch alles war und schuf, einst vielleicht besonders verehrt, heute (fast) vergessen. Selbst wenn man Musik in bezug auf das Instrument einschränkt und die Orgel herausgreift, … Jubilare 2022 – Grund zum Feiern, Grund zum Hinhören weiterlesen

Fast schon ein Idealfall

Georg Zeppenfeld und Gerold Huber mit Schuberts Winterreise Das schien wie gemacht – die Rezensenten eilten eben vom Kulturpalast, wo Francesco Piemontesi ein Programm um Franz Schubert gespielt hatte (unser Bericht folgt nach der Veröffentlichung in der Tagezeitung heute in zwei Tagen), zur Semperoper, da bauten Opernhaus, Zwinger, Wolken und Mondschein eine Szenerie, die Schubert’scher … Fast schon ein Idealfall weiterlesen

Neue Jüdische Kammerphilharmonie feiert

15jähriges Jubiläum mit Festkonzert in der Dresdner Synagoge gewürdigt Zweitausendeins wurde der kühne Sandsteinbau der Neuen Synagoge am Dresdner Hasenberg eingeweiht. Seit fünfzehn Jahren trägt die Neue Jüdische Kammerphilharmonie (NJK) mit ihrem Gründer und Leiter Michael Hurshell immer wieder dazu bei, diesen Raum auch außerhalb der Andachten für Besucher zu öffnen und mit Klang zu … Neue Jüdische Kammerphilharmonie feiert weiterlesen

Bayreuth Baroque, Teil 2

Opernkonzert mit Julia Lezhneva Schon mehrfach haben die NMB die Sopranistin Julia Lezhneva erlebt, oft mit Barockprogrammen – von ihr hingerissen zu sein, ist leicht, ja fast unvermeidlich! Am Sonnabend erlebten wir sie nun im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth. Ihr gelang es schließlich auch, die etwas verdrießliche Stimmung zu verjagen. Orkiestra Historyczna, Konzertmeisterin Martyna Pastuszka, … Bayreuth Baroque, Teil 2 weiterlesen

Bayreuth Baroque, Teil 1

Trio Grazioso in der Schloßkirche Bayreuth Das von Countertenor Max Emanuel Cencic ins Leben gerufene Bayreuth Baroque erlebte einen gebremsten Start – die schöne Idee, das historische Markgräfliche Opernhaus Bayreuth – das zwar rekonstruiert wurde, aber keinen regulären Spielbetrieb bietet – durch ein Festival zu beleben und der UNESCO-Weltkulturerbestätte damit zumindest teilweise ihrer Ursprungsbestimmung wieder … Bayreuth Baroque, Teil 1 weiterlesen

Alte Musik auf dem Hammerflügel

Sebastian Knebel in der Leubnitzer Kirche Theoretisch könnte man fragen, wie bzw. für welchen Zeitraum die »Alte Musik« definiert sei – noch vor zwanzig Jahren wäre das ein Thema gewesen, vor zehn vielleicht schon nicht mehr. Denn längst sind Musikern wie Hörern die Grenzübergänge bewußt geworden (oder bewußter), praktisch hat die zeitliche oder musikalische Abgrenzung … Alte Musik auf dem Hammerflügel weiterlesen

Sagenhafter Gestalter im märchenhaften Schloß

Lucas Debargue zu Gast beim Lausitz Festival in Bad Muskau Das Fürst-Pückler-Schloß mit dem umgebenden Park in Bad Muskau wäre allein schon eine Reise wert. Der Auftritt des Pianisten Lucas Debargue gestern rechtfertigte auf lohnende Weise die Anfahrt (und späte Rückkehr) von außerhalb – wie nur wenige andere Pianisten versteht es der Franzose, aus einem … Sagenhafter Gestalter im märchenhaften Schloß weiterlesen

Respekt und Klang

Marek Janowski sorgt bei der Dresdner Philharmonie für ein Aufeinandertreffen von Alban Berg und Anton Bruckner Nach der Wiedereröffnung des Kulturpalastes 2017 kehrte Marek Janowski nicht nur zu dem Orchester zurück, das schließlich (erneut) »seines« wurde, er trug damals gerade mit seinen Brucknerinterpretationen wesentlich dazu bei, den neuen Konzertsaal akustisch zu erschließen – selbst ein … Respekt und Klang weiterlesen

Sachsens Glanz im venezianischen Spiegel

Gabrieli Consort aus London eröffnet Musikfest Erzgebirge Musik und Kultur in die Region zu bringen, ist ein Anliegen von Intendant Hans-Christoph Rademann. Auch seine Unterstützer, unter anderem Landtagspräsident Matthias Rößler und Landrat Rico Anton, konnten am Freitag in der St. Marienkirche Marienberg mit Stolz auf »Sachsens Glanz« (Festivalmotto) verweisen, der in die Welt strahlte – … Sachsens Glanz im venezianischen Spiegel weiterlesen

Böhmens Glanz und Sachsens Gloria

Collegium 1704 zu Gast beim Musikfest Erzgebirge Am Sonntag plakatierte das Musikfest Erzgebirge für die St. Annenkirche in Annaberg mit »Festkonzert« – was gab es da nur zu feiern? Einerseits den Besuch des »hochberühmten Collegium 1704«, wie Hans-Christoph Rademann das Ensemble anläßlich des Pressegespräches im März ankündigt hatte, andererseits übernahm der Intendant des Musikfestes Erzgebirge … Böhmens Glanz und Sachsens Gloria weiterlesen