Vivaldissimo!

Junges Musikpodium durchstreift das Veneto In vier Tagen haben die Schülerinnen und Schüler des Jungen Musikpodiums Dresden-Venedig in ganz unterschiedlichen Räumen gastiert: auf das Teatro Filarmonico di Verona und die Benediktinerabtei Santa Maria in Sylvis folgten vorgestern und gestern das Auditorium der Tipoteca in Cornuda, ein moderner Veranstaltungsraum, wohin der Hersteller von Druckmaschinen und -zentren … Vivaldissimo! weiterlesen

Nicht nachsitzen – nachfeiern!

Junges Musikpodium Dresden-Venedig holt Jubiläumsjahrgang nach Biennal treffen sich ausgewählte Schüler des Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber Dresden im September mit Kommilitoninnen und Kommilitonen anderer europäischer Musikgymnasien und Konservatorien im Veneto. Das Veneto, Venezien – die Region um die Lagunenstadt – ist eine Wiege der Kunst. In Venedig wirkten so wichtige Komponisten und … Nicht nachsitzen – nachfeiern! weiterlesen

Wir können Feste wieder feiern!

Kreuzvesper zum Johannisfest Normalerweise richtet die Vesper am Sonnabend bereits den Blick auf den folgenden Sonntag, mit dem die neue Woche beginnt. Doch manchmal gibt es Ausnahmen, das Johannisfest zum Beispiel (das nicht auf den Sonntag fiel), mit dem im Kirchenkalender der Geburtstag Johannes‘ des Täufers gefeiert wird. Doch ist das Johannisfest im weltlichen Kalender … Wir können Feste wieder feiern! weiterlesen

Villa Vivaldi

CD-Empfehlung mit Vivaldi plus Scheibe plus Eggert Nicht nur Bücher (wie jene in Heft 40 vorgestellten von Julian Barnes / Seite 15, Willem Bruls / Seite 39 und über Wagners »Prachtgemäuer« / Seite 38), auch CDs können wandeln. Musik kann wie ein Besuch zu Gedankenreisen einladen oder imaginierte Räume entstehen lassen. Elisabeth Champollion und ihr … Villa Vivaldi weiterlesen

Lebenszeichen voller Vitalität und Freude

Collegium 1704 kehrt in Prag ins Konzertleben zurück Glücklicher Moment: das erste Konzert des Collegiums 1704 nach der Pause, Photo: Collegium 1704, © Tokpa Am 6. Februar war das Collegium 1704 zuletzt in Dresden gewesen, im März dann hatten alle Konzerte und Reisen abgesagt werden müssen. Nicht nur die Musikbrücke Prag-Dresden und die Reihe im … Lebenszeichen voller Vitalität und Freude weiterlesen

Dramatischer Vivaldi

Vivica Genaux und Concerto Köln in der Dresdner Frauenkirche Daß es die Amerikanerin dramatisch mag, wissen Musikfreunde seit langem. In der Dresdner Frauenkirche hatte Vivica Genaux vor einigen Jahren schon ein dramatisches Orpheus-Programm dargeboten. Nun kam sie mit Arien des Venezianers Antonio Vivaldi, die dessen ganze Gestaltungsvielfalt und -kraft aufzeigten, hierher zurück. Der Begriff »Mezzosopran« … Dramatischer Vivaldi weiterlesen

Venezianische Köstlichkeiten

Concerto Melante in der Dresdner Frauenkirche Bei dem Titel »La dolce vita« denken viele wohl an Federico Fellinis Film mit Marcello Mastroianni und Anita Ekberg, als Synonym für die Leichtigkeit und den Genuß des Lebens ist der Begriff bei uns kulturhistorisch längst verankert. Das Berliner Ensemble Concerto Melante bezog ihn am Donnerstagabend auf die Musik … Venezianische Köstlichkeiten weiterlesen

Natale di Roma

Capella Gabetta in der Dresdner Frauenkirche Zu italienischer Weihnachtsmusik lud Andres Gabetta mit seiner Capella Gabetta am Donnerstagabend in die Dresdner Frauenkirche. »Christmas in Rome« titelte das Programm auf englisch (Warum, wenn es italienische Musik gab?), doch wer sich etwas auskennt, dem war die »Richtung« wohl bereits klar. Oder aber der Name Nuria Rial unter … Natale di Roma weiterlesen