Durchatmen

Spaziergang allein

… die Straßen der schlafenden Stadt wirken, als ob man zufällig in Märchen reinspaziert wäre. Unbelebte Wege, stille Autospuren …

Anna

Architekturwerke aus verschiedenen Epochen scheinen miteinander zu flüstern und füllen die Welt der leeren Straßen, Brückenbögen, Häuser und Gewölbe mit Wärme und Geheimnissen.

IMG_20200324_232358

Wie erstaunlich spiegeln sie die Geister der Zeit wider! Es scheint, als könnte man einfach durch verlassene Alleen gehen, um den Gesang der Stadt zu hören, der aus vielen Stimmen besteht – sauber und barock, scharf und modern, richtig und seltsam, eingeschlossen in Marmor und Glas, Beton und Eisen … beleuchtet von Lampen, Kronleuchtern und dem Mond …

4. April 2020, Anna Skladannaya

Wenn Sie die Neuen (musikalischen) Blätter in Zeiten der Corona-Krise unterstützen wollen, können Sie hier für den Erhalt der Zeitschrift spenden:

http://www.leetchi.com/c/hilfe-fuer-nmb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s