Das Glück (auch) in kleinen Stücken

Dresdner Philharmonie mit Programmvielfalt Sergei Rachmaninows zweites Klavierkonzert ist ein Publikumsmagnet, man kann seiner aber auch überdrüssig werden, wenn die Opulenz erdrückend wird. Nicht nur der etwas weitschweifige, pastöse Sound à la Hollywood ist Geschmackssache – wobei man hier schon differenzieren muß. Denn Rachmaninow klingt nicht nach Hollywood, Hollywood hat seinen Sound (auch) nach ihm … Das Glück (auch) in kleinen Stücken weiterlesen

»Freudentanz« zum Abschluß

Letzte Konzerte des Universitätsorchesters mit Filip Paluchowski Seit fünf Jahren ist der deutsch-polnische Dirigent und Pianist Filip Paluchowski Leiter des Universitätsorchesters Dresden – eine Zeit, in der er den Klangkörper mit einer Repertoireerweiterung bereichert hat. Außer einer Konzertreise nach Norwegen und ihren musikalischen »Folgen« bleiben vor allem solche Programme wie »Notenschätze« in Erinnerung. Darüber hinaus … »Freudentanz« zum Abschluß weiterlesen