Klavierrezital der Residenzkünstlerin

Anna Vinnitskaya gibt im Dresdner Kulturpalast eine Visitenkarte ab Mit Sergej Prokofjews zweitem Klavierkonzert hatte Anna Vinnitskaya ihre Spielzeit bei der Dresdner Philharmonie begonnen, nun legte sie mit einem Solorezital nach – am Sonntagvormittag spielte sie im bestens besuchten Kulturpalast Werke von Johannes Brahms, Béla Bartók, Robert Schumann und Frédéric Chopin. Manche der Stücke oder … Klavierrezital der Residenzkünstlerin weiterlesen

»Beflügelt«

Honggi Kim beim Pianoforte-Fest in Meißen Drinnen saß der vielfache Preisträger am Thürmer-Flügel, draußen schrien die Mauersegler in der Stille über der Triebisch und mischten ihren Gesang mit Haydn, Schumann und Brahms – ein wahres »Sommerkonzert«. Halbzeit beim Pianoforte-Fest Meißen – mit dem dritten Konzert kehrte die Reihe an den Ursprungsort, die frühere Ferd. Thürmer … »Beflügelt« weiterlesen

Expression und Kontrapunkt

Apollon Musagète Quartett in der Dresdner Frauenkirche Überraschend am gestrigen Sonnabend und in gewissem Sinne auch »expressiv« waren nicht nur die großzügig karierten Anzüge des Apollon Musagète Quartetts. Den optischen Eindruck unterstrichen die vier durch ein energiegeladenes, die Strukturen offenlegendes Spiel. Dabei begannen sie ihr Programm allerdings eher mit einem Ruhepunkt: Bach. Der Contrapunctus 1, … Expression und Kontrapunkt weiterlesen

Clara, die Unfaßbare

Sächsisches Vocalensemble in der Loschwitzer Kirche Unweit des ehemaligen Wohnhauses von Vater Wieck, in der Loschwitzer Kirche, erklang am Freitagabend zur Eröffnung des Elbhangfestes ein Konzert, das im Zeichen noch eines anderen Festes stand: des 200. Geburtstages von Clara Schumann. Die Robert-Schumann-Ehrung, die mittlerweile zehnte, welche Matthias Jung und sein Sächsisches Vocalensemble alljährlich in den … Clara, die Unfaßbare weiterlesen

Vier Dirigenten, zwei Solisten

Absolventenkonzert mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue Dresden hat nicht nur einen neuen Konzertsaal, sondern zwei: 2008 weihte die Musikhochschule den modernen Anbau am historischen Gebäude ein. Seither bietet der Saal vor allem für Kammermusik und (kleine) Sinfonieorchester eine hervorragende Umgebung, wird mehr und mehr von den Dresdner Musikfreunden entdeckt und angenommen. Er zieht – ganz … Vier Dirigenten, zwei Solisten weiterlesen

»Straße der Musik« führt durch drei Bundesländer

Musikfest »Unerhörtes Mitteldeutschland« macht Station im Carl-Maria-von-Weber-Museum Am Anfang stand die Frage, wieviel Komponisten es denn in der mitteldeutschen Region gegeben hätte. Viele müssen es sein, schließlich hat Martin Luther seine Kantoren angeregt, zu komponieren. Doch wie groß ihre Anzahl war, konnte niemand sagen. Weder Bibliotheken noch Komponistenverbände hatten den vollkommenen, historischen Überblick. Somit blieb … »Straße der Musik« führt durch drei Bundesländer weiterlesen