Wien – München – Schottland

Carlo Goldstein schöpfte aus dem Farbenreichtum der Kapelle Vor zwei Jahren war Carlo Goldstein bei den Internationalen Schostakowitsch Tagen Gohrisch zu erleben gewesen. Dort hinterließ er offenbar einen nachhaltigen Eindruck, denn zum 3. Aufführungsabend hatte ihn die Sächsische Staatskapelle erneut eingeladen – am Montagabend debütierte der Italiener nun im Haus der Semperoper. Musik des zwanzigsten … Wien – München – Schottland weiterlesen