Englische Narzissen

Geht es jetzt nur noch drunter und drüber?

Blumen sind fürs Leben genauso wichtig wie die Kultur. Viele Blumen sind sogar selbst Kultur, nur hat man momentan Probleme, welche zu bekommen. Viele Läden haben geschlossen, nur Gärtnereien auf, aber selbst dahin kommt man nicht so einfach, weil die öffentlichen Verkehrsmittel seltener fahren und man oft anstehen muß – einkaufen kostet ungleich mehr Planung und Zeit. Selbst die Gemüsehändler auf dem Markt, die sonst immer Narzissen anbieten, haben keine mehr.

Letzte Woche hatte ich aber Glück – bei ALDI gab es »englische Narzissen«. Was daran »englisch« war, wußte ich nicht, ergriff aber die Gelegenheit. Zu Hause schaute ich nach – weder das Botanische Lexikon noch Google oder Wikipedia kannten »englische Narzissen«, mit Ausnahme des Eintrages von ALDI. Aber schön waren sie doch.

Diese Woche das gleiche Spiel – nichts zu haben auf dem Markt. Also schnell noch einmal bei ALDI abbiegen, zwei Bund (war ja die Karwoche, zwei Tage vor Ostern) mitnehmen. Obwohl es wieder »englische Narzissen« waren, sehen sie nun ganz anders aus – sie sind gefüllt!

Ich mag keine gefüllten Blumen, weder Narzissen noch Rosen oder Roseneibisch. Sie sehen aufgebläht, überkandidelt, überladen aus. (Gefüllte Teigtaschen mag ich dagegen schon.)

Die Frage lautet also: was ist los in England? Geht es dort jetzt drunter und drüber, daß Kreti und Pleti jedwede x-beliebige Narzisse als »englisch« apostrophieren dürfen und man denken könnte, Jane Austen habe genau solche Blumen gepflückt, Miss Marple oder Queen Elisabeth hielten Sträuße davon auf dem Ostertisch bereit?

Wollen wir hoffen, daß in »Good old England« nicht alles drunter und drüber geht. Aber vielleicht ist es auch besser, wenn wir nicht x-beliebig werden und bei der Musik und den Büchern bleiben, die uns gerade zugänglich sind …

Frohe Ostern!

11. April 2020, Wolfram Quellmalz

Die Neuen (musikalischen) Blätter sind durch die Corona-Krise in Ihrer Existenz bedroht. Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie hier für den Erhalt der Zeitschrift spenden:

http://www.leetchi.com/c/hilfe-fuer-nmb

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s