Lebenszeichen voller Vitalität und Freude

Collegium 1704 kehrt in Prag ins Konzertleben zurück Glücklicher Moment: das erste Konzert des Collegiums 1704 nach der Pause, Photo: Collegium 1704, © Tokpa Am 6. Februar war das Collegium 1704 zuletzt in Dresden gewesen, im März dann hatten alle Konzerte und Reisen abgesagt werden müssen. Nicht nur die Musikbrücke Prag-Dresden und die Reihe im … Lebenszeichen voller Vitalität und Freude weiterlesen

Leuchtend bis feurig: Messiah

Collegium 1704 in der Dresdner Annenkirche Zwar könnte man meinen, dreimal »Messiah« seit März 2016 sei zu viel, doch der Publikumszuspruch gestern sprach dem zumindest entgegen: volles Haus! Zuletzt hatte es Georg Friedrich Händels Klassiker mit dem Collegium 1704 im April 2018 gegeben. Zweimal also in der Passions- bzw. Osterzeit, nun im Advent – war … Leuchtend bis feurig: Messiah weiterlesen

Oper oder Oratorium?

Collegium 1704 feiert Händels »Auferstehung« Schon im frühen 18. Jahrhundert lernte der junge Georg Friedrich Händel in Italien die den Regeln folgende Praxis der Oratoria kennen – weil Opern während bestimmter Zeiten wie während des Fastens vor Ostern verboten waren, ließen die Cardinali in ihren Palazzi oder die Presidente in den Accademie »Oratorien« aufführen, Erzählungen … Oper oder Oratorium? weiterlesen

Musikalisches Glück von Liebesduellen

La Folia Barockorchester läßt Dresdner Frauenkirche italienisch funkeln Absagen, Umplanungen und das Finden von Ersatz sind immer ein Greuel, und mancher mag zumindest enttäuscht gewesen sein, daß die ursprünglich angekündigte Julia Lezhneva nicht kam (am 25. Oktober ist sie jedoch beim Collegium 1704 in der Annenkirche), doch war in diesem Fall die (komplette) Änderung zumindest … Musikalisches Glück von Liebesduellen weiterlesen

Ausprobiert: Barocklounge mit Jean Rondeau

Jasmin Toccata im Ballsaal des Brauhauses Watzke Unter »Lounge« versteht die Hintergrundbeschallung einer Bar, wobei es hier gerne um kultivierte und qualitativ hochwertige Musik geht, mit spielenden Musikern (und nicht vom Band). Wer in eine Bar gehen möchte, findet darin eine angenehme, anregende (oder beruhigende) Ergänzung. Wer jedoch der Musik wegen hingehen mag, macht sich … Ausprobiert: Barocklounge mit Jean Rondeau weiterlesen

»Israel in Egypt« in der Dresdner Annenkirche

Collegium 1704 präsentiert Händels Solitär Für uns ist der Weltbürger und Weltkomponist Händel heute nicht nur »geläufig«, er ist geradezu populär. Das gilt für Werke wie seinen »Messiah« ebenso wie für »Xerxes« oder »Rinaldo« bis hin zu einzelnen Arienhits. Und »Zadok the Priest« kennen sogar Fußballfans … Zu Händels Zeiten war all diese Musik neu, … »Israel in Egypt« in der Dresdner Annenkirche weiterlesen

Mit Clara Schumann ins Konzert

Ragna Schirmer auf den Spuren der berühmten Virtuosin Lange war die Villa Teresa nicht so gut besucht – zu allen an den Kammermusiksaal grenzenden Nebenräumen (Herrenzimmer, Damensalon und Bibliothek) waren die Türen geöffnet und dort zusätzliche Stühle gestellt worden, so daß am Ende auch jene Besucher, die trotz des Hinweises »ausverkauft« am Sonntag nach Coswig … Mit Clara Schumann ins Konzert weiterlesen

»Händel und seine Königinnen«

Sächsisches Vocalensemble begeht Silvesterkonzert feierlich Zum Ausklang des alten Jahres hatten Matthias Jung und sein Sächsisches Vocalensemble noch einmal in die Annenkirche geladen. Festliches stand auf dem Silvesterprogramm, Werke, die Königinnen huldigten. Zwei davon hatte der Komponist eigens für festliche Anlässe geschaffen, die Ode zum Geburtstag von Königin Anne (HWV 74) sowie das Te-Deum D-Dur … »Händel und seine Königinnen« weiterlesen

Ach diese süße, süße Melancholie…

Philharmonie mit dem »Rückkehrer« Bejun Mehta in der Dresdner Frauenkirche Etwas gewöhnungsbedürftig schien allenfalls die Zusammenstellung des »Melancholie« genannten Programms, denn auf Opernarien Georg Friedrich Händels folgte Samuel Barbers Adagio for strings Opus 11, das sich nicht nur der Entstehungszeit nach und im Charakter so gänzlich von Händel unterscheidet, es ist – im krassen Gegensatz … Ach diese süße, süße Melancholie… weiterlesen