Logisch kombiniert?

Dresdner Philharmonie mit Webern, Berg und Wagner Wirklich zwingend schien die Zusammenstellung nicht, schließlich ist jeder nach Wagner geborene Komponist von demselben beeinflußt. Von Anton Weberns frühem sinfonischen »Im Sommerwind« ging es zunächst zu Alban Bergs »Drei Orchesterstücke« Opus 6, von da »zurück« zur Walküre, aber nur dem ersten Aufzug – vielleicht wollte Marek Janowski … Logisch kombiniert? weiterlesen

Endlich! – Viertel »Ring« in Dresden

Richard Wagners Walküre an der Semperoper Dresden Der »Ring des Nibelungen« war zuletzt vor knapp sechs Jahren auf der Bühne der Semperoper zu erleben gewesen, damals mit Jonas Alber, John Fiore und Asher Fisch am Pult. Die Pause seither erschien lang, auch und erst recht, wenn man die Bedeutung des Komponisten für das Haus bedenkt. … Endlich! – Viertel »Ring« in Dresden weiterlesen