Rückkehr der Residenzkünstlerin

Dorothee Mields beim Heinrich Schütz Musikfest Es war sogar eine doppelte Rückkehr: der Oktobertermin in der Konzertreihe »Offenes Palais« im Palais im Großen Garten Dresden gehört seit einigen Jahren zum Heinrich Schütz Musikfest. Am gestrigen Dienstag kehrte mit der Sopranistin Dorothee Mields nicht nur die vorjährige Residenzkünstlerin des Musikfestes zurück, die Sopranistin war hier 2011 … Rückkehr der Residenzkünstlerin weiterlesen

Heinrich Schütz Musikfest im Alten Pumpenhaus Dresden

Leila Schayegh feiert »Divino Farina!« Beinahe könnte man meinen, »die Leute« gingen allzu leichtfertig mit dem Attribut »divino!« (»göttlich!«) um. Johann Adolph Hasse hatte man den Titel schon »verpaßt«, nun titelte das Heinrich Schütz Musikfest am Montagabend »Divino Farina!« im Alten Pumpenhaus. Und auch Josef Mysliveček wurde schon »Il divino Boemo« genannt … Wie gesagt: … Heinrich Schütz Musikfest im Alten Pumpenhaus Dresden weiterlesen

Glänzend, überirdisch (oder »intergalaktisch«)

Heinrich Schütz Musikfest mit dem RIAS Kammerchor eröffnet Das Heinrich Schütz Musikfest titelt in diesem Jahr »etwas neues herfürzubringen« und hat den Mond aufs Programmheft genommen, da paßte der spontane Kommentar eines Besuchers zum Eröffnungskonzert, dieser Chor sei »intergalaktisch« irgendwie ganz gut – Schütz war nicht gestern, Schütz ist heute! Als »Opus ultimum«, so der … Glänzend, überirdisch (oder »intergalaktisch«) weiterlesen

»etwas neues herfürzubringen«

Heinrich Schütz Musikfest Das Heinrich Schütz Musikfest belebt jedes Jahr Anfang Oktober die mitteldeutschen Bundesländer. Rund um die historischen Wirkungsstätten Heinrich Schütz‘ und von ihm beeinflußte Musikzentren erklingt dann Musik der Renaissance und nachfolgender Meister. Ausgerechnet eines jener Musikfeste, deren thematischer Fokus am stärksten spezialisiert ist – worin man auch eine Einschränkung sehen könnte – … »etwas neues herfürzubringen« weiterlesen

Kreativer Visionär und inspirierter Botschafter

Internationaler Heinrich-Schütz-Preis in der Annenkirche an Hans-Christoph Rademann vergeben Zehn Tage lang hatte das Heinrich Schütz Musikfest an den Wirkungsstätten des Komponisten in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen stattgefunden. Allein in Dresden, Schütz‘ Schaffen nach sicherlich wichtigster Lebensstation, gab es zwischen Kanonenhof, Schloß und Annenkirche vierzehn Veranstaltungen. Mit dabei waren internationale Gäste sowie hiesige Solisten und … Kreativer Visionär und inspirierter Botschafter weiterlesen

Nicht nur Krieg, auch Schutzengel

Heinrich Schütz Musikfest im Dresdner Schloß Nachdem viele der bisherigen Veranstaltungen bereits Themen um die Kriege (Dreißigjähriger Krieg, Erster Weltkrieg) aufgegriffen und damit erneut direkte Bezüge zu Heinrich Schütz geschaffen und Brücken in unsere Zeit geschlagen hatten, fand am Mittwochabend im überdachten Schloßhof des Residenzschlosses Dresden ein Friedenskonzert statt – man kann den Jahrgangstitel des … Nicht nur Krieg, auch Schutzengel weiterlesen

Grenzüberschreitende Friedensboten

Heinrich Schütz Musikfest mit Dorothee Mields und der Lautten Compagney Berlin eröffnet Den »Auftakt« hatte es schon am Mittwoch in der St. Salvatorkirche Gera mit dem Konzertchor des Goethe-Gymnasiums / Rutheneum gegeben, am Wochenende folgten die Eröffnungskonzerte »Wenn ick mal tot bin« in Weißenfels (St. Marienkirche, Freitag), Bad Köstritz (Kirche St. Leonhard, Sonnabend) und Dresden … Grenzüberschreitende Friedensboten weiterlesen

Musikalische und künstlerische Dialoge

Abschluß der Dresdner Konzerte des Heinrich Schütz Musikfestes Am Sonnabend endeten die Dresdner Aufführungen des Heinrich Schütz Musikfestes, welches heute mit Abschlußkonzerten in Bad Köstritz und Weißenfels endet. Dabei bewies der Veranstalter erneut Findigkeit hinsichtlich der Programme und ein glückliches Händchen in der Wahl der Partner. Wieder einmal war das Fest zu Gast im Residenzschloß … Musikalische und künstlerische Dialoge weiterlesen

Nachtrag zur Eröffnung des Heinrich Schütz Musikfestes

Altes immer wieder neu belebt Ziel des seit 1998 bestehenden Heinrich Schütz Musikfestes ist es nicht allein, sogenannte Alte Musik nur aufzuführen, auch dann nicht, wenn sie »historisch informiert« gespielt wird. Ein musealer Charakter ist den Konzerten und Veranstaltungen fern, die statt dessen von der Auseinandersetzung mit Schütz, seiner Zeit und den sie betreffenden Komponisten, … Nachtrag zur Eröffnung des Heinrich Schütz Musikfestes weiterlesen