Lieber neu

Lutosławski Quartett bei den Meisterkonzerten auf Schloß Albrechtsberg Nach dem Horszowski Trio vor zwei Wochen fand sich am vergangenen Freitag das Lutosławski Quartett aus Polen zum Kammerabend in Dresden ein. Sie brachten neben Haydn und Beethoven ein modernes Werk mit, welches sich sogar als das interessanteste erweisen sollte. Doch die Eröffnung gehörte – wie so … Lieber neu weiterlesen

Frühlingserweckung der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin

Mit Ravel, Haydn und Schumann ans Licht Im vierten Sinfoniekonzert begrüßte die Mecklenburgische Staatskapelle zwei Gäste auf der Bühne: Dirigent Charles Olivieri-Munroe und der Trompeter Simon Höfele sorgten, während es draußen stürmte, auch musikalisch für ordentlich frischen Wind. Das Programm reichte von Ravel über Haydn bis zu Schumann, doch so einfach, daß Wiener Klassik auf … Frühlingserweckung der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin weiterlesen

Neujahrskonzert des Hochschulsinfonieorchesters

Dresdner Kapellsolisten in der Hochschule dabei Traditionell eröffnet die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden das neue Jahr mit einem Orchesterkonzert. Wieder einmal ergänzten sich Orchestermusiker der Studenten mit den Mentoren der Dresdner Kapellsolisten unter der Leitung von KV Helmut Branny – »nebenbei« noch Professor für Kontrabaß. Auf dem Programm standen Werke der … Neujahrskonzert des Hochschulsinfonieorchesters weiterlesen

Blick auf die »Alten Meister«

Telemann, Mozart, Haydn und Rossini in der Frauenkirche Das Philharmonische Kammerorchester Dresden und die Flötistin Magali Mosnier hatten für ihr Konzert am Sonnabend in der Frauenkirche Bezug auf das Gedenkjahr Georg Philipp Telemanns genommen und das Programm mit frühen Werken Wolfgang Amadeus Mozarts und Joseph Haydns ergänzt. Und auch Gioachino Rossinis Sonata a quattro Nr. … Blick auf die »Alten Meister« weiterlesen

Casanova trifft Mozart, triff Haydn trifft…

Armida Quartett und Sky du Mont im Palais im Großen Garten »Casanova – oder: Die Freiheit des Willens« war das Programm übertitelt, in dem sich gelesene Texte und Streichquartettsätze abwechselten. Schauspieler Sky du Mont durfte dafür in die Rolle des alten Casanovas schlüpfen, der sich an sein Leben erinnern, erzählt, aufschreibt. Zu bereuen habe er … Casanova trifft Mozart, triff Haydn trifft… weiterlesen