Feuergeschöpfe

Intendant Jan Vogler musizierte mit dem HR-Sinfonieorchester und Paavo Järvi Zu den spannendsten Aspekten der Dresdner Musikfestspiele gehört es, die Gastorchester zu erleben und zu vergleichen. Am Sonntagmorgen konnte man seine Ohren beim HR-Sinfonieorchester im Kulturpalast baden – und es schien, als wären da zwei unterschiedliche Klangkörper gekommen. Gleich zu Beginn – viele Programme sind … Feuergeschöpfe weiterlesen

Endlich so wie früher

Großer Klavierabend mit Peter Rösel im Kulturpalast Am Freitagabend war es schließlich nebensächlich, ob das Konzert im Dresdner Kulturpalast nun zum 75. Geburtstag des Pianisten gedacht gewesen war und jetzt nachgeholt wurde – entscheidend war der große Klavierabend mit Peter Rösel und einem allseitig bis auf die Orgelempore verteilten Publikum. Es war ein dankbares und … Endlich so wie früher weiterlesen

Klassisch-virtuos in den Frühling

Erste Matinée in der Landesärztekammer seit zwei Jahren »Früher« war es ein regelmäßiger Termin: alle zwei … drei Monate sonntags früh in den Festsaal der Sächsischen Landesärztekammer in Dresden zu kommen und Musik von Schülern oder Studenten zu hören. Die Preisträger bzw. Kandidaten von »Jugend musiziert« haben hier ebensooft ihre Programme vorgestellt wie Pianisten, Holzbläser … Klassisch-virtuos in den Frühling weiterlesen

Absolute Musik

Grigory Sokolov kehrte ins Gewandhaus zu Leipzig zurück Vor über drei Jahren war Grigory Sokolov zuletzt hier aufgetreten – sein letztes Konzert im Gewandhaus datiert vom November 2018. Nach etlichen Absagen bzw. Verschiebungen war es endlich wieder soweit – am Mittwoch gab es einen Großen Klavierabend mit dem in St. Petersburg geborenen Pianisten. Und der … Absolute Musik weiterlesen

Beethovens überstürzter Aufbruch

Krzysztof Urbański und Jonathan Biss holen einen Teil des Beethoven-Jubiläums nach Der Pianist Jonathan Biss hatte für das Beethoven-Jubiläum im letzten Jahr ein Projekt ins Leben gerufen, zu dem unter anderem ein neues Klavierkonzert von Brett Dean gehörte. »Gneixendorfer Musik – eine Winterreise« ist gleichzeitig ein Auftragswerk an den ehemaligen Composer in Residence (2019 / … Beethovens überstürzter Aufbruch weiterlesen

Grübelnder Reger, atmender Beethoven

Marek Janowski und Marc-André Hamelin mit zwei großformatigen Werken im Kulturpalast Die Dresdner Philharmonie bleibt bei ihrem Konzept, ein beliebtes »Zugpferd« mit einem unbekannten oder etwas sperrigen Werk zu kombinieren und bietet damit Gelegenheit für manche Entdeckung. Am Wochenende gab es mit Beethovens sechster Sinfonie und Max Regers Klavierkonzert gar ein extra großes Programm: nach … Grübelnder Reger, atmender Beethoven weiterlesen

In sich geschlossen

Sächsische Staatskapelle mit Beethovens Tripelkonzert und Brahms‘ vierter Fast wäre es ein Aufführungsabend gewesen, eines jener vom Tonkünstlerverein Dresden initiierten Konzerte, in denen man gerne neue Dirigenten erprobt und Solisten aus den eigenen Reihen nach vorne läßt. Doch dieser Abend bzw. Vormittag war größer. Mit Myung-Whun Chung war kein unbekannter als Dirigent und Pianist gekommen, … In sich geschlossen weiterlesen

Vier, fünf oder sieben?

Marek Janowski, María Dueñas und die Dresdner Philharmonie bescheren eine Sternstunde mit Beethoven Zahlenmystik und Kabbala finden manche bei Johann Sebastian Bach, symbolträchtige Zahlen lassen sich aber auch bei Ludwig van Beethoven ausmachen. Ob sein 14. Streichquartett nun aus vier, fünf oder sieben Sätze besteht, ist dabei eigentlich – sollte sich zeigen – nebensächlich. Sein … Vier, fünf oder sieben? weiterlesen

Beethovens Phänomene

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden setzen mit dem Abschluß ihres Beethovens-Zyklus‘ ein Achtungszeichen Ob es unter »normalen Umständen« eine solche Programmfolge mit Ludwig van Beethovens achter und neunter Sinfonie wie am vergangenen Wochenende in der Semperoper wohl gegeben hätte? Vielleicht. Vielleicht hätte Christian Thielemann die ungewohnte Kombination auch so mehr gemocht, als daß … Beethovens Phänomene weiterlesen