Vorläufiger Abschied mit Mozart

Rudolf Buchbinder und das Kammerorchester Wien-Berlin verzücken Publikum im Dresdner Kulturpalast Eine gute Woche statt derer vier dauerte das Juni-Festival der Dresdner Musikfestspiele – immerhin: eine Fortsetzung mit Konzerten bis in den Herbst ist geplant. Am Sonnabend gab es so einen (vorläufigen) Abschied zumindest des klassischen Programmteils der DMF. Die geladenen Gäste waren Pianist Rudolf … Vorläufiger Abschied mit Mozart weiterlesen

Mit dem ehemaligen Capell-Virtuosen im Kulturpalast

Rudolf Buchbinder beim Sonderkonzert der Sächsischen Staatskapelle Während seiner Residenz hatte Rudolf Buchbinder vom Flügel aus Konzerte mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden geleitet und dabei alle fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens aufgeführt, knapp zwei Jahre später kam er für jenes in G-Dur (Nr. 4) noch einmal zurück – unter ganz anderen Umständen. Das galt auch … Mit dem ehemaligen Capell-Virtuosen im Kulturpalast weiterlesen

Rudolf Buchbinder und Beethoven

Österreichischer Pianist leitet erneut die Staatskapelle Rudolf Buchbinder war schon mehrfach in Dresden, um Werke, vor allem der Wiener Klassik, vom Klavier aus zu leiten. Nachdem er im Vorjahr mit der Sächsischen Staatskapelle Ludwig van Beethovens Klavierkonzerte Nr. 1 und 5 vorgelegt hatte, kehrte er gestern zurück, diesen Kreis mit den Nr. zwei, drei und … Rudolf Buchbinder und Beethoven weiterlesen

Sonderkonzert mit Grandezza

Rudolf Buchbinder erneut bei der Staatskapelle Besonders nachhaltig wirken jene Capell-Virtuosen, die nach ihrer »Amtszeit« öfter zurückkommen. Die Bindung zum österreichischen Pianisten Rudolf Buchbinder, der in der Spielzeit 2010 / 2011 die Residenz innehatte, scheint dabei besonders intensiv zu sein. Nicht nur der damalige Zyklus aller Beethoven-Sonaten ist noch in Erinnerung, regelmäßig leitet Buchbinder zudem … Sonderkonzert mit Grandezza weiterlesen