Elbland Philharmonie mit Bartók, Haydn und Mozart

1. Philharmonische Konzert in Pirna Nach dem Sonderkonzert zum Sommerausklang mit Mozart, Debussy und Massenet an gleicher Stelle kehrte die Elbland Philharmonie am Donnerstag für die Reihe der Philharmonischen Konzerte in die Pirnaer Marienkirche zurück. Auch diesmal gab es Mozart, wieder war eine ganz besondere Solistin dabei. Den Auftakt bereitete Gastdirigent Gábor Hontvári jedoch mit … Elbland Philharmonie mit Bartók, Haydn und Mozart weiterlesen

Überstrapazierter Mozart, Atemübungen und Debussys Farbenrausch

Cathy Krier debütiert im Frauenkirchenkonzert in Dresden Die Dresdner Frauenkirche gehört momentan zu den belebtesten Musikorten der Stadt. Nach Denys Proshayev am Freitag war am Montag Cathy Krier zu Gast, die Kirche bis auf den letzten möglichen Platz ausverkauft – es wäre schön, das Angebot bald erweitern zu können. Auf dem Programm der Luxemburgerin standen … Überstrapazierter Mozart, Atemübungen und Debussys Farbenrausch weiterlesen

Mit Mozart nach Paris

Elbland Philharmonie spielt farbenreiches Konzert in der Pirnaer Marienkirche Bevor im Oktober die Reihe der Sinfoniekonzerte wiederaufgenommen wird, ist die Elbland Philharmonie mit dem »Elbsommer« präsent. Am frühen Sonntagabend standen die Namen Wolfgang Amadé Mozart, Jules Massenet und Claude Debussy auf dem Programm, aber auch Ekkehard und Alma Klemm. Der eine ist der Chefdirigent des … Mit Mozart nach Paris weiterlesen

Keine Katze in Moritzburg

Kammermusikfest hält mancher Störung stand Wenn man Veranstaltungen nach draußen verlegt, muß man mit manchen Unbilden rechnen, vor denen man drinnen geschützt wäre. Zum ersten natürlich mit Wetter, wovon das Moritzburg Festival gleich am Eröffnungstag eine Kostprobe abbekam – glücklicherweise die bisher einzige. Überflüge von Drohnen und eine Party in der Nähe hatten noch ein … Keine Katze in Moritzburg weiterlesen

Schlanker Mozart

Alexander Schimpf und die bayerische kammerphilharmonie haben mittlere Konzerte eingespielt Wie Ludwig van Beethoven oder Johann Sebastian Bach hat auch Wolfgang Amadé Mozart keine schwachen Werke geschrieben. Dennoch gibt es solche, die öfter aufgeführt werden. Bei den Klavierkonzerten scheinen die späteren, reiferen, favorisiert, zumindest wenn man nach Einspielungen und Aufführungen geht. Allerdings wirken viele Pianisten … Schlanker Mozart weiterlesen

Mit wohldurchdachtem Impuls, aber ohne jede Attitude der Perfektion

Neue CD von Grigory Sokolov Ein Akkord genügt – man ist nicht nur sofort durchdrungen von Beethoven, man fühlt sich in den Konzertsaal versetzt, vielleicht sogar – wie wir – zurückversetzt. Im Herbst vor zwei Jahren hatten wir zuletzt Grigory Sokolov im Leipziger Gewandhaus erlebt, ein halbes Jahr später im Dresdner Kulturpalast. Aus den damaligen … Mit wohldurchdachtem Impuls, aber ohne jede Attitude der Perfektion weiterlesen

Zwei halbe Freuden sind eben keine ganze

mdr Musiksommer im Hygienemuseum Wer derzeit ein Konzert veranstaltet, muß nicht nur Vorschriften berücksichtigen, sondern künstlerische Wünsche und ökonomische Bedingungen beachten – zahlreiche Kompromisse eingehen. Der mdr hat nach der Absage seines Musiksommers in der ursprünglichen Form ein Sonderformat erdacht: kürzere Programme mit wenigen Beteiligten vor weniger Zuhörern an ausgewählten Orten. Die Karten kann man … Zwei halbe Freuden sind eben keine ganze weiterlesen

Musikerfreundschaft

9. Lockwitzer Kammermusik Seit etwa viereinhalb Jahren existiert die Kammerkonzertreihe in der Lockwitzer Schloßkirche. Der vergangene Sonnabend war in der organisatorischen (nicht musikalischen) Vorbereitung der bisher aufwendigste, doch am Ende durfte sich Pfarrerin Antje Hinze freuen: im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten waren die Besucher bis auf den letzten verfügbaren Platz punktgenau zum Beginn untergebracht – … Musikerfreundschaft weiterlesen

»Freudentanz« zum Abschluß

Letzte Konzerte des Universitätsorchesters mit Filip Paluchowski Seit fünf Jahren ist der deutsch-polnische Dirigent und Pianist Filip Paluchowski Leiter des Universitätsorchesters Dresden – eine Zeit, in der er den Klangkörper mit einer Repertoireerweiterung bereichert hat. Außer einer Konzertreise nach Norwegen und ihren musikalischen »Folgen« bleiben vor allem solche Programme wie »Notenschätze« in Erinnerung. Darüber hinaus … »Freudentanz« zum Abschluß weiterlesen

Auf ins neue Hochschuljahr!

Dresdner Musikhochschule beginnt 2020 Das Neujahrskonzert der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden findet traditionell mit einem Orchester statt, welches sich aus Mitgliedern der Dresdner Kapellsolisten und des Hochschulsinfonieorchesters zusammensetzt. Natürlich gehörte zum Ausblick von Rektor Axel Köhler diesmal ein besonderer Rückblick. Das Jahr 2019 hatte den menschlichen Verlusten gerade am Ende noch … Auf ins neue Hochschuljahr! weiterlesen