»Meinem lieben, unvergeßlichen Freund gewidmet«

Sir András Schiff dedizierte sein Capell-Recital Peter Schreier »Normalerweise« wäre so vieles anders, als es momentan ist. Sitzpläne und Konzertformate gehören zu den offensichtlichen Anpassungen, doch darf man vermuten, daß der aktuelle Capell-Virtuos Sir András Schiff sein Sonntagsrezital »sonst« vielleicht auf zwei verschiedenen Flügeln gespielt hätte. Neben dem Bösendorfer 280VC hätte er vielleicht einen Bechstein … »Meinem lieben, unvergeßlichen Freund gewidmet« weiterlesen

Schubert einmal anders

Sir András Schiff mit drei großen Sonaten im Konzerthaus Berlin Wenn der Pianist András Schiff, in dieser Spielzeit Residenzkünstler des Konzerthauses Berlin, mit Klaviersonaten von Franz Schubert angekündigt wird, erwarten viele wohl einen Steinway-Flügel (oder einen Bechstein) auf dem Podium. Doch weit gefehlt – am Donnerstagabend stand dort ein Hammerflügel, und zwar keine Kopie nach … Schubert einmal anders weiterlesen