Gegenwelten? Unwiderstehlich!

Dresdner Festspielorchester und Ivor Bolton holen Beethoven-Feier nach Theoretisieren hätte man durchaus können, in welcher Reihenfolge Ludwig van Beethovens Sinfonien Nr. 5 und 6 zu spielen seien – im Rahmen seiner Akademie am 22. Dezember 1808 hatte der Komponist die idyllische sechste an den Beginn gesetzt und den zweiten Teil mit der energieberstenden fünften begonnen. … Gegenwelten? Unwiderstehlich! weiterlesen

Frühling – Jetzt!

Ivor Bolton und das Festspielorchester eröffneten die Dresdner Musikfestspiele Zur Nachhaltigkeit der Intendanz Jan Voglers wird, ob man sie nun zukünftig bilanziert oder heute kurz innehält, ganz bestimmt eines zählen: das Dresdner Festspielorchester. Denn hier treffen sich nicht nur in jedem Mai und Juni Menschen, die mal eben gemeinsam historisch informiert musizieren. Das Orchester ist … Frühling – Jetzt! weiterlesen

Jetzt kann Weihnachten kommen!

Valer Sabadus versetzt Kulturpalast ist Feststimmung Am Dienstag erst hatte Ivor Bolton bei der Sächsischen Staatskapelle ein Feuerwerk gezündet, am Freitag legte er im Palastkonzert mit »seinem« Dresdner Festspielorchester nach. Seit 2012 findet es unter Boltons Leitung zu besonderen Anlässen auch außerhalb der Festspielzeit zusammen, lotet nach Originalklang zwischen Barock und Romantik. Die letztere Epoche … Jetzt kann Weihnachten kommen! weiterlesen

Rolle rückwärts

Sächsische Staatskapelle beginnt Aufführungsabend mit zeitgenössischer Reflexion auf Mozart und endet historisch informiert mit dessen 40. Sinfonie – das Ergebnis war verblüffend! Dirigent Ivor Bolton war bisher in Dresden vor allem mit dem Festspielorchester zu erleben, einem »Originalklangensemble«, also einem, das sich »historisch informiert« gibt. Am Dienstagabend gastierte er bei der Sächsischen Staatskapelle kaum weniger … Rolle rückwärts weiterlesen