Benefizkonzert zur Unterstützung der Hospiz- und Palliativarbeit

Gäste aus New York in der Kreuzkirche Vor 25 Jahren ist das The Metropolitan Youth Orchestra & Chorale of New York (MYO) gegründet worden. Es möchte talentierte Kinder und Jugendliche aus Long Island im Alter von acht bis achtzehn Jahren fördern und ihnen das Spielen im Orchester oder das Singen im Chor ermöglichen. Damals, 1993, … Benefizkonzert zur Unterstützung der Hospiz- und Palliativarbeit weiterlesen

Überfälliges Debüt

Sir Antonio Pappano dirigierte (endlich) die Sächsische Staatskapelle Jan Lisiecke und Sir Antonio Pappano teilten sich für die Zugabe den Klavierhocker, Photo: Sächsische Staatskapelel Dresden, © Matthias Creutziger Im Haus der Sächsischen Staatsoper ist er zwar schon gewesen, vor drei Jahren mit seiner Accademia Nazionale di Santa Cecilia, das Dirigat bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden … Überfälliges Debüt weiterlesen

Mit feiner Linienführung

Dirigent John Storgårds debütierte bei der Sächsischen Staatskapelle Der letzte Aufführungsabend in dieser Spielzeit war Debut und Abschluß zugleich. Der finnische Dirigent John Storgårds stand erstmals vor dem Orchester und bewies in Stücken von Arvo Pärt, Lowell Liebermann und Jean Sibelius viel Feingefühl im Umgang mit dem musikalischen Material. Für Arvo Pärt war es der … Mit feiner Linienführung weiterlesen

Mit königlichem Amüsement

Leipziger CembaloDuo spielte Lieblingsstücke Friedrich August I. in der Hoflößnitz Wer einmal die klassischen Instrumente, die in den letzten Jahrhunderten gespielt wurden, untereinander vergleicht, der stellt nicht allein wesentliche Unterschiede zwischen modern und historisch belassen fest, ganze Instrumentengruppen sind seit Renaissance und Barock »aus der Mode« gekommen. Zink, Traversflöte oder Gambe finden sich zumindest im … Mit königlichem Amüsement weiterlesen

Siebenundzwanzig und elf

Saisonabschluß der Philharmonie mit Mozart und Schostakowitsch Am Wochenende verabschiedeten sich Michael Sanderling und die Dresdner Philharmonie in die Sommerpause. Zuvor entfachten sie mit Dmitri Schostakowitschs elfter Sinfonie noch einmal gehörigen Furor im Kulturpalast. Mit Mozarts 27. und letztem Gattungsbeitrag, dem B-Dur-Klavierkonzert KV 595, begann der Abend zunächst gediegen. Solist Sunwook Kim, der in Leeds … Siebenundzwanzig und elf weiterlesen