Vorläufig letzter Musikalischer Online Salon

Charlotte Seithers zu Gast bei Matthias Lorenz

Mit dem sechsten Salon geht die erste Serie der Musikalischen Online Salons vorerst zu Ende. Matthias Lorenz stellte aber vorab bereits in Aussicht, daß es im kommenden Winter eine Neuauflage geben könnte. Natürlich wird das nicht einfach eine Fortsetzung, sondern mit einem neuen Impuls behaftet sein.

In den bisherigen MOS gab es neue Werke und Wiederbegegnungen mit Stücken, unter denen sich einerseits Klassiker befanden (wie Iannis Xenakis »nomos alpha«), andere gehörten der jüngeren und jüngsten Vergangenheit an. In diese Gruppe fällt auch Charlotte Seithers »kru«, eines jener Werke, die Matthias Lorenz in den letzten Jahren selbst uraufgeführt hat.

Am kommenden Dienstag wird »kru« zunächst in einem Ausschnitt, später dann im Ganzen zu hören sein. Die Komponistin nimmt selbst am MOS teil und wird von ihrem Komponieren und dem Stück berichten. Im Vorschauvideo, das seit einigen Tagen verfügbar ist, gibt Matthias Lorenz vorab schon einmal einen kleinen Einblick in das Werk und die Entstehungsgeschichte, an der er beteiligt gewesen ist.

Wie immer gibt es zwei aktive Gruppen von Teilnehmern: jene, die via Zoom miteinander ins Gespräch kommen sowie das keineswegs passive Publikum, das den YouTube-Kanal nutzt. Den Weg zu beiden Plattformen finden Sie wie immer auf der Seite von Matthias Lorenz.

9. Mai 2021, Wolfram Quellmalz

11. Mai, 19:30 Uhr, Musikalischer Online Salon #6: Charlotte Seither »kru«, Informationen und Zugang zu Zoom und YouTube unter http://www.matlorenz.de/mos

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s