Das schönere Feuerwerk

Silvester-Orgelkonzert in der Dresdner Kreuzkirche

Nun ist auch das Silvester-Orgelkonzert mit Pauken und Trompeten (im wahrsten Sinne des Wortes) wieder zurück. Manche Stücke gehören fest zum Ablauf, wie Marc-Antoine Charpentier Prélude aus dem Te Deum oder Edward Elgar Marsch Nr. 1 aus »Pomp and Circumstance«, andere variieren ein wenig oder das Programm schließt noch einmal einen Jubilar des zu Ende gehenden Jahres ein. Am Sonnabend ließ sich wieder einmal sagen: das schönere Feuerwerk fand in der Kirche statt, nicht nur, weil solche Feuerwerker wie Georg Friedrich Händel beteiligt waren.

Draußen war es dankenswerterweise ruhiger als sonst zu den Silvestertagen vor der Pandemie, wenn Böller immer wieder laut krachten. Und so fand nach Charpentiers prunkendem Auftakt mit François-Auguste Gevaert Weihnachtsfantasie »Noël. Les Anges dans nos campagnes« eine doppelt festliche Fortsetzung. Den Titel (ursprünglich natürlich nicht für diese Besetzung geschrieben) hatte wie die anderen auch Helmut Fuchs für das Dresdner Trompeten Consort arrangiert. In drei Strophen wechselten sich Trompeten, Pauke und Orgel zunächst ab, um schließlich glanzvoll zusammenzufinden.

Volles Haus: nicht nur bis auf den letzten Platz gefüllt, die Dresdner Kreuzkirche stellte sogar Stühle im Altarraum für das Publikum auf, Photo: Kreuzkirche Dresden

Kreuzorganist Holger Gehring gab dem Orgelkonzert dreimal eine konzentrierte Bestimmung: zunächst mit Johann Sebastian Bachs Fuga g-Moll (BWV 542, 2), einem kleinen Architekturwunder der Musik, später noch mit dem Jubilar César Franck (200. Geburtstag) und dessen Choral Nr. III a-Moll, dem kurz vor Schluß Léon Boëllmann Prière à Notre-Dame folgte. Dieser Komponist ist in den letzten Jahren immer wieder in den Programmen der Kreuzkirche zu hören, ist fast schon mehr Stammgast als Entdeckung.

Eine Entdeckung, wenn nicht Überraschung, gab es außerdem: da die beiden geplanten Paukisten kurzfristig ausfielen, übernahm Simon Etzold, wie seine Kollegen vom Trompeten Consort Mitglied der Sächsischen Staatskapelle, eine Stunde (!) vor Beginn nicht nur den Part in den geplanten Werken für Ensemble, sondern auch eine Soloimprovisation auf der Trommel. Erstaunlich, was man mit (scheinbar) nur einem Ton machen kann. Doch abgesehen von der Tonhöhe verfügt eine Trommel eben über Rahmen und Bespannung, kann geschlagen und gestrichen werden, rhythmisch unterschiedlich entfacht – Chapeau!

Raffinierte Zugabe: Einspringer Simon Etzold verblüffte mit einer improvisierten Trommel-Einlage, Photo: Kreuzkirche Dresden

Consort-Gründer und -Leiter Matthias Schmutzler koordinierte das Zusammenspiel der »in zwei Etagen« (Orgelbank und Orgelempore darunter) spielenden Musiker, so daß Stefan Nilssons »Gabriella’s Sång« (aus dem Film »Wie im Himmel«), Charles Hubert Hastings Parrys Coronation anthem »I was glad«, und Elgars »Pomp and Circumstance« für Krönungs- und Feststimmung sorgten. Georg Friedrich Händels Music for the Royal Fireworks (HWV 351) war ein, wenn nicht der musikalische Höhepunkt, der neben dem Blitzen und Funkeln des Feuerwerks eine vom Tanz inspirierte (oder ihm hingegebene) Suite offenbarte und dennoch sinnen ließ; lautet der Titel des dritten Satzes doch »La paix« (»der Friede«, pastoral und wunderbar eingefangen von Holger Gehring), gefolgt von Réjouissance (Fröhlichkeit).

1. Januar 2023, Wolfram Quellmalz

Der Dresdner Orgelzyklus beginnt in diesem Jahr am 1. Februar (jeweils 20:00 Uhr) mit einem Konzert an der Orgel des Kulturpalastes (Christian Schmitt / Stuttgart und Perkussionist Christoph Sietzen / Wien). Am 8. Februar schließt sich Samuel Kummer in der Frauenkirche mit einem Programm zu Max Regers 150. Geburtstag an, eine Woche später rückt Kreuzorganist Holger Gehring verschiedene Jubilare von 2023 in der Kreuzkirche in den musikalischen Fokus (Vorgespräch »Unter der Stehlampe« ab 19:19 Uhr).

http://www.dresdnerphilharmonie.de

http://www.frauenkirche-dresden.de

http://www.kreuzkirche-dresden.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s