Nach 400 Jahren taufrisch

Vocal Concert Dresden mit Motetten und Hymnen Die »Florilegium Portense« (Pfortaer Blütenlese) war eine der bedeutendsten Sammlungen geistlicher Werke, die im 17. Jahrhundert eine weite Verbreitung in Deutschland erfuhr, vor allem in den protestantischen Kantoreien Mittel- und Norddeutschlands. Erhard Bodenschatz (1576-1636), Kantor der Landschule Pforta, hatte sie zusammengetragen, wobei er sich auf die maßgebliche Arbeit … Nach 400 Jahren taufrisch weiterlesen

Musikalische und künstlerische Dialoge

Abschluß der Dresdner Konzerte des Heinrich Schütz Musikfestes Am Sonnabend endeten die Dresdner Aufführungen des Heinrich Schütz Musikfestes, welches heute mit Abschlußkonzerten in Bad Köstritz und Weißenfels endet. Dabei bewies der Veranstalter erneut Findigkeit hinsichtlich der Programme und ein glückliches Händchen in der Wahl der Partner. Wieder einmal war das Fest zu Gast im Residenzschloß … Musikalische und künstlerische Dialoge weiterlesen

Leidenschaft schafft Leiden

Dresdner Hofmusik mit Szenischer Collage über Liebe und Krieg im Militärhistorischen Museum Bei Ankündigungen von übergreifenden Aufführungen, die mehrere Sparten »bedienen«, wird man schnell mißtrauisch. Nichts kann ermüdender sein, als beispielsweise zu Mussorgskys »Bildern einer Ausstellung« die jeweiligen Bilder via Projektion visualisiert zu bekommen. Derlei Überlagerungen auditiver und visueller Reize überfordern oft die Wahrnehmung von … Leidenschaft schafft Leiden weiterlesen