»Der alte Bach ist da«

232. Veranstaltung der Reihe Offenes Palais Dem musikalischen Verständnis nach standen sich Johann Sebastian Bach und Friedrich II. von Preußen so fern wie beinahe nur möglich – während für Bach die Kunstfertigkeit der Verarbeitung, die Struktur, Polyphonie, also das, was man aus einem Thema macht, das wesentliche und hohe Ziel darstellte, folgte Friedrich jener Strömung, … »Der alte Bach ist da« weiterlesen

Nachtrag: Ein Hauch von Musenfest

Reihe Offenes Palais würdigt vergessenen Dresdner Komponisten »Theatralisches Musen-Fest welches in Dreßden von Dames u: Cavalieren gefeyert worden Anno 1696« so der lautete der Titel im ganzen, hatte der Komponist und Kapellmeister Johann Christoph Schmidt ein Opéra-ballet zu ehren der Ehren der Rückkehr August des Starken vom Großen Türkenkrieg geschrieben. Es wurde nicht allein von … Nachtrag: Ein Hauch von Musenfest weiterlesen

Sebastian Knebel spielte den »Dritter Theil der Clavier Übung«

Offenes Palais unterwegs zu Gast in der Kirche Dresden Loschwitz Bei »Klavierübung« nur an Tonleitern und Übungen für Anfänger oder an die Étuden Carl Czernys zu denken, griffe bei weitem zu kurz. Ohnehin wäre es Czerny wert, als Komponist entdeckt zu werden – nicht allein in diesem Punkt hat Johann Sebastian Bach ihm gegenüber klar … Sebastian Knebel spielte den »Dritter Theil der Clavier Übung« weiterlesen

Jahre im Zoo

Durs Grünbein las in der Konzertreihe »Offenes Palais« Die Konzertreihe Offenes Palais im Dresdner Palais im Großen Garten hat schon viel erlebt – Programme wie Gäste (und nun C.) – da ist es wichtig, flexibel und findig zu bleiben. Der neue Konzerttag ([meist] Freitag statt [meist] Dienstag) scheint auf jeden Fall gut angenommen zu werden, … Jahre im Zoo weiterlesen

Zeitgenossin von Schütz und Monteverdi im Mittelpunkt

Musik von Barbara Strozzi im Offenen Palais Es hätte so schön sein können: am Morgen noch hatte sich gestern sanfter Sonnenschein über die Stadt gebreitet – beste Voraussetzungen, um liebe Gäste zu empfangen. Doch kurz vor Konzertbeginn zog der Himmel zu, der Regen kehrte wieder. Hatte den etwa das Ensemble Hamburger Ratsmusik mitgebracht? Wohl kaum. … Zeitgenossin von Schütz und Monteverdi im Mittelpunkt weiterlesen

Endlich offen – Offenes Palais Dresden

»Von Liebe und Finsternis« Auch im Palais im Großen Garten Dresden ging es endlich wieder los – die Konzertreihe Offenes Palais konnte am Freitag mit der 221. Veranstaltung im 21. Jahrgang fortführen, was über Monate unterbrochen gewesen ist – vergessen war es nicht, zeigte der Besucherzustrom. Das Palais bietet eine Menge Möglichkeiten, freute sich Thomas … Endlich offen – Offenes Palais Dresden weiterlesen