Bach und Messiaen im Spiegel

Dresdner Orgelzyklus in den Kulturpalast zurückgekehrt Viermal im Jahr etwa kehrt der Dresdner Orgelzyklus im Kulturpalast ein und fügt dem Klang von Hofkirche, Kreuzkirche und Frauenkirche seinen eigenen Ton hinzu. Schon der Raum (und der Weg zum Platz) unterscheiden sich deutlich von dem, was man aus einem Orgelkonzert in der Kirche gewohnt ist. Noch ungewohnter … Bach und Messiaen im Spiegel weiterlesen

Dem Wetter trotzen

Orgelsommer der Dresdner Kreuzkirche vertreibt Frühherbst Der in der Ferienzeit in der Kreuzkirche veranstaltete Orgelsommer am Sonnabendnachmittag findet immer ein großes Publikum. Das war zum Konzert vor einer Woche mit Orgel (Johanna Lennartz) und Violine (David Gorol) nicht anders. Wenn ein Organist wie Matthias Eisenberg auf dem Programm steht wie am vergangenen Sonnabend, wird der … Dem Wetter trotzen weiterlesen

Improvisieren mit Programm

Sietze de Vries in der Dresdner Frauenkirche Ursprünglich hatten Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Heinrich Scheidemann und Dietrich Buxtehude auf dem Programm gestanden. Dieses änderte sich fast vollständig, und doch blieb Sietze de Vries dem Kern, dem Gedanken der Improvisation, treu. Und es überraschte. Denn oft gilt (aber eben nicht immer) die »Regel«, daß der … Improvisieren mit Programm weiterlesen

»Romantische Schwelgerei«

Orgelkonzert mit Markus Kaufmann in der Dresdner Frauenkirche Damit muß man derzeit (noch) leben, daß Programme kurzfristig nicht stattfinden, Gäste nicht anreisen können. Eigentlich hatte gestern Bine Katrine Bryndorf aus Kopenhagen im Rahmen des Dresdner Orgelzyklus‘ in der Frauenkirche spielen sollen, ihr Konzert war im letzten Jahr schon einmal verschoben worden. Nun klappte es auch … »Romantische Schwelgerei« weiterlesen

Blitz, Donner, Sonnenstrahlen …

Internationale Dresdner Orgelwochen sorgen für musikalisches Wetterleuchten Geplant war eigentlich ein amerikanischer Gast, doch die c-bedingten Reisebeschränkungen standen dem entgegen. Für das Orgelkonzert in der Dresdner Kreuzkirche fand sich jedoch kurzfristig äußerst hochwertiger »Ersatz«: Domorganist Willibald Guggenmos von der Kathedrale St. Gallen. Im Vorgespräch, das sich natürlich auch kurz um den neugewählten Kreuzkantor [Martin Lehmann … Blitz, Donner, Sonnenstrahlen … weiterlesen

Silbermann klingt wieder

Dresdner Orgelzyklus nun auch wieder in der Hofkirche Über ein Jahr war die Hofkirche (Kathedrale) wegen Sanierungsarbeiten für öffentliche Veranstaltungen geschlossen. Nur Gottesdienste und Andachten fanden in dieser Zeit statt, beispielsweise in den Seitenschiffen, doch die Silbermannorgel war über Monate eingekleidet, um sie während der Bauarbeiten vor Verschmutzung zu schützen, und verstummt. Ende Februar wurden … Silbermann klingt wieder weiterlesen

»Paris, mon amour«

Daniel Roth brachte französische Orgelmusik nach Dresden Wenn ein Organist aus Paris zum Konzert anreist, darf man erwarten, daß er auch französische Musik »mitbringt«. »Französisch« bezieht sich dabei meist auf Paris, aber nicht nur. Daniel Roth zumindest, im Elsaß geboren, kam früh in die Seinemetropole. Nach Studium, Wettbewerbsgewinnen und Preisen wurde er 1963 Stellvertretender Organist … »Paris, mon amour« weiterlesen