Barockes Funkeln in der Dresdner Frauenkirche

Sergio Azzolini zu Gast Sie scheint unerschöpflich, die berühmte Musikaliensammlung des Dresdner Hofes, die seit dem 18. Jahrhundert im »Schrank No. II« verwahrt wurde und heute in der Sächsischen Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) zu finden ist. Mit um die 1800 verzeichneten Werken (und wenig Verlusten) ist sie zwar nicht un-, sondern – im Gegenteil … Barockes Funkeln in der Dresdner Frauenkirche weiterlesen

Rettung war nicht nötig

Kit Armstrong sprang in letzter Sekunde beim City of Birmingham Symphony Orchestra ein Das kommt vor: Solisten werden krank. Yuja Wang hatte ihren Auftritt bei den Dresdner Musikfestspielen krankheitsbedingt vor wenigen Tagen absagen müssen. Glücklicherweise erklärte sich Patricia Kopatchinskaja schnell bereit, einzuspringen. Statt Prokofjew (fünftes Klavierkonzert) sollte es also Tschaikowski geben. Doch dann mußte auch … Rettung war nicht nötig weiterlesen

Leidenschaft für Brahms

Klavierabend mit Krystian Zimerman im Gewandhaus zu Leipzig Johannes Brahms‘ Klaviersonaten stehen selten auf den Programmen der Pianisten. Manchmal noch die dritte, Jefim Bronfman spielte sie zum Beispiel. Gestern füllte sie die erste Hälfte des Klavierabends mit Krystian Zimerman aus. »Ausgefüllt« war auch der Große Saal des Gewandhauses – kein Platz mehr frei, ausverkauft! Das … Leidenschaft für Brahms weiterlesen

Elfen, Nymphen und Narren in der Semperoper

Programm der Staatskapelle rankt sich um »Ein Sommernachtstraum« Gleich drei musikalische Werke hatten Vladimir Jurowski und die Sächsische Staatskapelle aufs Programm des 10. Sinfoniekonzertes gesetzt, die sich auf Shakespeares »Ein Sommernachtstraum« (oder Auszüge daraus) beziehen: die Ouvertüre zu Carl Maria von Webers »Oberon«, Hans Werner Henzes achte Sinfonie sowie Felix Mendelssohns Bühnenmusik »Ein Sommernachtstraum«. Die … Elfen, Nymphen und Narren in der Semperoper weiterlesen

Exsultate, jubilate!

Kreuzvesper zu Jubilate Wie schade, daß von dem, was Wolfgang Amadé Mozart für die Orgel geschrieben oder auf ihr gespielt hat, so wenig überliefert ist. Immerhin ist er ja einmal Hoforganist in Salzburg gewesen – in Anbetracht dessen scheint die Anzahl der Einträge im Köchelverzeichnis für die Königin der Instrumente im Verhältnis doch recht schmal. … Exsultate, jubilate! weiterlesen

Musikalische Landschaften

Französischer Pianist Lucas Debargue feiert Debüt bei der Dresdner Philharmonie Vier Jahre lang war Bertrand de Billy Erster Gastdirigent der Philharmonie gewesen. Zwar standen oft französische Werke auf seinem Programm, jedoch nicht nur. Am Wochenende bietet er seinem Publikum wieder verschiedenes an. Französische Komponisten sind wiederum dabei, doch zeigen sie sich informiert, beeinflußt, offen. Sowohl … Musikalische Landschaften weiterlesen

Mannheimer Schule

Programmatisches Frühjahrskonzert des Mozart-Vereins Musiker sind oft nicht nur auf der Suche nach dem richtigen Spiel und Ausdruck, sondern auch nach Neuem, Ungewohntem, Entdeckenswertem. Und so entstehen selbst bei Laienorchestern Programme, die nicht nur eine passende Zusammenstellung offenbaren, sondern sich bestimmten Themen, Epochen oder Werken zuwenden und diese vertiefen. Am Sonnabend unternahmen die Musikerinnen und … Mannheimer Schule weiterlesen

Funkensprühend!

Dorothee Oberlinger und l’arte del mondo beglücken das Publikum in der Dresdner Frauenkirche Da wären sicher auch Georg Friedrich Händel oder Antonio Vivaldi begeistert gewesen, wenn sie das Feuerwerk erlebt hätten, das Dorothee Oberlinger und die l’arte del mondo unter der Leitung von Werner Ehrhardt am Freitagabend in der Frauenkirche zündeten. Und dabei verzichtete das … Funkensprühend! weiterlesen

Eigenwillige Kontraste

Klavierabend mit Evgeni Bozhanov in der Frauenkirche Der bulgarische Pianist Evgeni Bozhanov hat mit seiner Werkauffassung und individuellen Interpretationen schon manches Publikum verzückt, die Jurys von Klavierwettbewerben standen ihm jedoch nicht einhellig wohlwollend gegenüber. Wenn sich solches bereits in der Vita nachlesen läßt, erwartet man auf jeden Fall etwas Besonderes. Am Sonnabend konnten sich Zuhörer … Eigenwillige Kontraste weiterlesen

Konzertabend mit zwei Orchestern

Dresdner Philharmonie und WDR Big Band im Kulturpalast Der Dirigent Wayne Marshall war in Dresden schon mehrfach zu erleben, auch in seiner anderen »Funktion« – als Organist im Rahmen des Orgelzyklus‘. Als Brückenbauer und Wanderer zwischen den (Klang)welten ist er oft unterwegs und verbindet unterschiedliche Genres. Am Freitag und Sonnabend waren dies Big Band und … Konzertabend mit zwei Orchestern weiterlesen